[1] MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / Neues System aufgesetzt (5.4 stable), alles läuft - Ton jetzt auch
 

Offline saska007

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
 Hallo ihr MLD - Erfahrenen !
Seit mehr als 20 Jahren betreibe ich zu Hause Linux Rechner und auch ein VDR ist seit langem der beste Freund der Familie.
Der letzte war ein vor 6-7 Jahren aufgesetzter Easy - VDR der leider kurz nach Weihnachten das zeitliche gesegnet hat.
Vermutlich waren nur die Sat-Karten oder eine davon defekt, jedoch wollte ich nicht viel Zeit und Mühe verschwenden ein so altes System zu reaktivieren.
Also flug´s ein paar Teile beim lokal Dealer geordert - mit Fokus auf Lagerware um die derzeit teilweise unsicheren Lieferzeiten zu umgehen.
Eigentlich sollte es ein AMD - System werden aus vorgenanntem Grund dann doch Intel - Naja

Hardware:
ASRock B460 Phantom Gaming 4, Sockel 1200, ATX-Mainboard
Intel Celeron G5900, 2x 3.40GHz, boxed,
DDR4RAM 4GB DDR4-2666 Kingston
120 GB SSD Verico Phantom, SATA 6Gb/s 6,4cm/ 2.5 Zoll
8.0 TB HDD Toshiba Enterprise Capacity MG06ACA-Festplatte,
550W LC-Power LC6550 V2.3 Super Silent ATX 2.3 Netzteil,
Gigabyte Geforce G210 Grafikkarte
Digital Devices Cine S2 V7a mit Erweiterung um 2 weitere Kanäle
Medion X10 USB


Schon bei der Installation gab es Probleme, da auf dem Board ein Intel® I219-V für's Netzwerk verbaut ist und der nicht erkannt wird.
o.k. also kam noch eine einfache Netzwerkkarte rein und dann klappte auch die Netzwerkverbindung.
Im Bios habe ich vorsichtshalber die WAN funktionen abgeschaltet...

Die Installation lief erstmal sauber durch
Kompliment für die gute Benutzerführung und das System überhaupt "Super - Klasse"
Die neue große Festplatte, wie auch die alte aus dem alten VDR habe ich noch nicht eingebunden, sondern die Installation nur auf der SSD durchlaufen lassen.

Der Fernseher zeigt alles an / mit der Fernbedienung läuft auch alles in den Grundfunktionen scheinbar alles i.O..

Nur es kommt kein Ton raus - naja bei der Funktion 5.1 Lautsprecher Test kommt ein Signal bei den Kopfhörer / Line-out Ausgängen des Mainboards aber das war´s leider auch.

Die Log - files habe ich hochgeladen, der Code ist DLVUkF

(auch eine tolle Funktion :) )

Für jegliche Hilfe wäre ich dankbar - wie gesagt mit Linux im allgemeinen bin ich nicht ganz unerfahren, mit Ubuntu und MLD im speziellen  lange nicht mehr in Kontakt gewesen.

Gruß Micha

« Last Edit: February 21, 2021, 23:47:44 by saska007 »

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19058
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Neues System aufgesetzt (5.4 stable), alles läuft - aber kein Ton
« Reply #1 on: February 19, 2021, 12:44:56 »
Du kannst das network-drivers Paket installieren, dann funktioniert auch Deine onboard Netzwerkkarte. Außerdem meldet Deine MLD per Voreinstellung den verwendeten Netzwerkkarten Treiber, und bei zukünftigen Versionen nehmen wir den dann direkt mit in das Image mit auf.

Welchen Ton Ausgang willst Du denn verwenden?
Du hast mehrere Ausgänge aktiviert. Fange erst einmal damit an, dass Du nur einen aktivierst, und kein Lautsprecher Setup auswählst.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline saska007

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Neues System aufgesetzt (5.4 stable), alles läuft - aber kein Ton
« Reply #2 on: February 19, 2021, 21:55:23 »
Herzlichen Dank für die schnelle Rückmeldung,
- mit dem Netzwerkpaket werde ich im Anschluss testen.
Im Augenblick ist Madam glücklich, dass sie wieder Fernsehen kann :) Danke auch dafür !

Zum Sound
Gewollt ist die Ausgabe über den HDMI Ausgang der NViDIA Grafikkarte.

Begonnen habe ich nach der Installation mit der Voreinstellung "All" und vermutlich "Stereo"
Jeglicher Versuch einen der HDMI Ausgänge zu wählen schlug erstmal leider fehl.
- ok jetzt geht's, mit der 2. HDMI -Option "1 7 HDMI 0" kam endlich was raus
- warum auch immer -  herzlichen Dank

Für die zwei nächsten Baustellen würde mir ein Fahrplan durchs System oder ein Link um mich einzulesen reichen:

1) Die USB Fernbedienung (Medion X10) funktioniert, aber nicht mit der Tastenzuordnung die wir über viele Jahre gewöhnt waren
Erstellen einer neuen Zuordnungstabelle mit Bedienung vom Laptop aus hat erst mal funktioniert, jedoch wird der Versuch die neue Tabelle zu speichern wird mit folgender Meldung quittiert:
Code: [Select]
Old keytable cleared
Wrote 68 keycode(s) to driver
/sys/class/rc/rc0//protocols: Permission denied
Couldn't change the IR protocols

Mir ist dabei nicht ganz klar ob das Anlernen überhaupt für USB Fernbedienungen gedacht ist, oder nur für serielle Modelle mit lirc.
Im Wiki bin ich da auch nicht schlauer geworden, oder stelle mich mal wieder zu blöd an ....

2) ich habe noch eine 8Tb Platte eingebaut, die in Zukunft alle Aufnahmen aufnehmen soll.
Ich dachte mir: unter Konfiguration / Speichermedien zuerst mounten und dann als Datenspeicher festlegen ok ?

so - jetzt ist aber noch die Easy-VDR - 7 Jahre - Dauerbetrieb - 4TB HDD  eingebaut von der würde ich gerne die Aufnahmen auf die neue Platte kopieren oder diese weiter nutzen.
Sind die Verzeichnisstrukturen halbwegs kompatibel ?
Wie gehe ich am besten vor ?
Was sollte ich nicht versuchen ?

Herzlichen Dank im Voraus

Gruß Micha






Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19058
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Neues System aufgesetzt (5.4 stable), alles läuft - aber kein Ton
« Reply #3 on: February 20, 2021, 10:41:02 »
Hi,
mich würde mal interessieren, ob beim Sound die Einstellung "Auto" und "Stereo" auch funktioniert (nach dem speichern der Änderung, auch den VDR neu starten).
Mit dem Anlernen der Fernbedienung gab es in letzter Zeit einige Probleme, weshalb das vor zwei Wochen noch mal überarbeitet wurde. Ich weiß nicht in wie weit die MLD-5.4 stable auch davon betroffen ist. Jedenfalls funktioniert das Anlernen bei der MLD-5.5 unstable inzwischen zuverlässig. Die MLD-5.5 unstable kann inzwischen durchaus auch für den Produktiven Betrieb verwendet werden. Nur muss man noch nach Updates mit Problemen rechnen.
Die neue 8TB HDD kannst Du einfach als Datenlaufwerk auswählen. Und auch die Alte 4TB kannst Du auf gleiche Weise hinzufügen. Bei der alten 4TB solltest Du am besten die Aufnahmen in den Ordner "tv" auf oberster Ebene der HDD verschieben, damit die direkt im VDR sichtbar werden. Die neue 8TB HDD sollte bevorzugt mit xfs Formatiert sein.
Es lassen sich auch mehrere Laufwerke für die Daten zusammenfassen. Dazu musst Du unter "Fusions FS installieren" das "mergerfs" auswählen. Zu beachten ist dabei, dass dies bei sehr langsamen Systemen zu einer hohen Systemlast führen kann.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline saska007

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Neues System aufgesetzt (5.4 stable), alles läuft - aber kein Ton
« Reply #4 on: February 21, 2021, 23:46:57 »
Herzlichen Dank für die Antwort :)

Kurzer Zwischenstand, da der VDR schon wieder voll in Benutzung ist, komme ich nicht immer ran wenn ich will / Zeit habe . ;)

Heute 3 TB Filme von der alten Platte auf die neue kopiert und die Rechte entsprechend gesetzt  (wieso läuft das alles unter root?)

Den Netzwerkchip im BIOS wieder aktiviert und das Netzwerkpaket nachinstalliert. Irgendwie hatte ich gehofft im Dialog zur Netzwerkinstallation jetzt mehr als eine Netzwerkkarte zu sehen.
Ich aber nicht der Fall. (oder wie war das gemeint?)

Ein wenig mit der Fernbedienung experimentiert, aber ohne Erfolg. Sollte ich da noch irgendein Paket installieren (z.B. remote) ?
Kann ich da auf der Konsole eine Datei an die richtigen Stelle kopieren ? Mein erster Eindruck bei der Fehlermeldung war: da fehlen die richtigen Schreibrechte.

Anmerkung: die Installationsroutine ließ auf der 8TB Platte nur eine 2 TB Partion zu - warum ? (falsche Partitionstabelle ?) nachdem ich sie extern formatiert hatte wurde sie auch korrekt angezeigt.

Gruß Micha

Zum Sound bin ich noch nicht gekommen mache ich morgen

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19058
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Neues System aufgesetzt (5.4 stable), alles läuft - Ton jetzt auch
« Reply #5 on: February 22, 2021, 01:14:44 »
Bei der MLD läuft alles unter Root. Das ist unproblematisch, da dies kein Desktop System ist, sondern lediglich nur ausgewählte Dienste. Da diverse Dienste mit eingeschränkten Benutzerrechten ziemliche Probleme machen wurde entschieden alles als root laufen zu lassen.
Beim Netzwerk müsstest Du das network-drivers Paket installieren. Anschließend kannst Du die extra Netzwerkkarte entfernen. Die MLD unterstützt im Setup nicht mehrere Netzwerkkarten. Möchtest Du mehr als eine angepasst konfigurieren, so musst Du die in den Konfigurationsdateien auf der Konsole konfigurieren. Sind mehrere Netzwerkkarten vorhanden, kannst Du im Setup unter unter "Netzwerk / Statische Konfiguration" ein Interface manuell konfigurieren. Alle gefunden Netzwerkkarten werden aktiviert und automatisch konfiguriert.
Bei HDDs die größer als 2TB sind, sollte automatisch das Tool gdisk installiert werden, da fdisk dies nicht kann. Wenn lediglich 2TB partitioniert werden, so wurde da etwas falsch erkannt, oder die Installation ist fehl geschlagen.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

[1] MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / Neues System aufgesetzt (5.4 stable), alles läuft - Ton jetzt auch
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.