[1] MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / Kein Bild nach Erst Start
 

Offline Matthias

  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 1944
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« on: March 22, 2021, 21:44:23 »
Hallo Zusammen,

meine MLD ist jetzt so lange stabil gelaufen das ich vergessen habe wo bzw. wie ich den Fehler lokalisieren kann.

Meine MLD (Intel NUC) hängt per HDMI über einen Onkyo Receiver (Stereo aber HDMI In/Out) an einem aktuellen Samsung TV.
Das hat auch ewig funktioniert.
Von heute auf morgen hat die MLD beschlossen den Samsung TV beim Booten zu ignorieren was dazu führt das ich keine Bildausgabe und Tonausgabe habe.
Manchmal hilft xorg restart, manchmal auch nur ein VDR restart.
Wenn ich im Webif unter Anzeige Bildschirm merken aktiviere, wird unter etc/x11 eine edit.bin erstellt.
Die edit.bin ist aber leer!

Im xorg.log sehe ich folgenden Eintrag:

Code: [Select]
modeset(0): EDID vendor "ONK", prod id 4352

Vendor = ONK????
Oder Honk? :-)

Habt ihre eine Idee?

Debug Logs: VaEL67

Grüße
Matthias

//EDIT
Onk soll wohl für Onkyo stehen
« Last Edit: March 23, 2021, 07:14:08 by Matthias »
Produktiv System:
SAT over IP -> OctopusNet mit Unicable LNB: Inverto IDLU-24UL40-UNMOO-OPP
MLD 5.4 stable/64Bit , Intel NUC BOXNUC6CAYH, 1 x 128 GB SSD + 1 x 3 TB HD per NFS (Synology), LIRC,  Samsung UE32ES6300, Onkyo TX-8270, Nubert Nuline

Offline razie

  • Member
  • **
  • Posts: 83
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #1 on: March 23, 2021, 08:49:23 »
Hallo Matthias,

ich habe den selben NUC in Betrieb.
Bei mir funktioniert das Abspeichern und Laden der edid.bin ebenfalls nicht.
Nach dem Einschalten des TV muss dann der X-Server neu gestartet werden damit ein Bild da ist.

Meine Lösung, die seit langem zuverlässig funktioniert, ist den TV nicht komplett herunterzufahren, sondern in den Ruhezustand zu setzen.

Bei mir heißt dies in den Grundeinstellungen des TV „Schnellstart“.

Vielleicht hat sich bei dir in den TV-Einstellungen was verändert, z.B. durch ein Firmware-Update...

Grüße
Ralf
MLD 5.4: NUC6CAYH - 8GB RAM - 1TB SSD - SATIP - FLIRC - CEC (Pulse Eight)
MLD 5.4: Testsystem auf VirtualBox - SATIP
SAT>IP : Digital Devices Octopus NET S2X Basic - 8 Tuner (DD MAX S8 Basic intern verbaut)

Offline franky

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 204
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #2 on: March 23, 2021, 12:44:24 »
Hallo Matthias,

ich kann die Aussage von Ralf, dass eine edid.bin bei dem NUC nicht funktioniert, nur bestätigen.
Intel GPUs (nicht nur NUC) aber auch AMD GPUs haben ein Problem damit, dass der xorg-Treiber beim Start des xorg Servers generell alle HDMI Ports nach edid Daten abfragt und einen vorhanden edid.bin, auch wenn diese passen würde, ignoriert.
Zu diesem Thema gibt es hier im Forum aber auch im VDR-Portal schon einige Posts.

Zuverlässig funktioniert eine edid.bin nur mit den nVidia-GPUs und den ClosedSource nVidia-Treibern.
Aber auch da müsstest Du den SamsungTV erst mal direkt mit dem VDR verbinden und dann bei MLD mit Bildschirm merken die edidi.bin erzeugen.
Danach würde dann mit einer nVidia-GPU der xorg-Server die edid.bin verwenden, um Auflösung und Wiederholfrequenz einzustellen, selbst wenn gar kein HDMI-Kabel angeschlossen ist.
Es würde dann auch nicht mehr stören, ob ein dazwischen geschalteter Onkyo mal korrekte Edid-Daten liefert oder nicht.

An deinen edid Meldungen sieht man, dass MLD versucht die Edid-Daten des Onkyo zu verwenden, daher das onk und nicht sam für den SamsungTV.
Daran sieht man auch, dass bei deinem Setup, der Onkyo den Samsung-TV nicht transparent mit dem VDR verbindet, sondern der HDMI-Port der Intel-GPU nur den HDMI-Port des Onkyo erkennt.
Da dieser nichts vernünftiges liefert, bleibt der Bildschirm dunkel.
Weshalb ein Onkyo machmal so reagiert, habe ich schon mal versucht bei einem Freund zu erforschen, bin da aber leider gescheitert.
Bei seinem Onkyo hatte das transparente Verbinden von VDR und SamsungTV nie funktioniert, aber häufig hatte der Onky dann doch vernünftige edid Daten geliefert und der X-Server einen passende Auflösung und Frequenz eingestellt, mit der dann auch der Samsung zurecht gekommen ist.
Sporadisch hat sein Onkyo aber dann doch immer wieder mit dem von Dir beschriebenen Fehlerbild genervt, weshalb das Honk für den Onkyo schon passen würde. ;)

Die Lösung die seitdem bei meinem Freund einwandfrei funktioniert, ist der AudioRückkanal (ARC) seines SamsungTV, was auch für die eine Lösung sein könnte.
Es gibt aber natürlich Voraussetzungen dafür.
1. Der Onkyo kann dann nicht mehr als HDMI-Switch verwendet werden, um das HDMI-Signal des VDR wahlweise auf einen TV oder z.B. auf einen Beamer zu schalten.
   Wenn Du deinen Onkyo nur für die Ton-Ausgabe über das Soundsystem des Onkyo verwendest, ist diese Vorausetzung erfüllt.
2. Dein SamsungTV muss überhaupt einen ARC haben, was aber bei den meisten der Fall ist.
3. Die HDMI-Eingänge müssen noch ausreichen, wenn eine HDMI-Eingang für den ARC zum HDMI-Ausgang wird, was bei 4 HDMI-Eingängen kein Problem sein sollte.

Ich verwende z.B. die gleiche Lösung bei meinem Samsung-TV (UE40F8090) im Wohnzimmer, aber nicht mit einem Onkyo sondern einer Samsung Soundbar.

Bei mir sind z.B. 2 MLD-VDRs (ein aktueller VDR mit Intel HD630 GPU und ein Altsystem mit nVidia ION GPU) an HDMI 1 und 2 angeschlossen.
Der HDMI3 ist als ARC-Ausgang mit dem HDMI-Eingang meiner Soundbar (bei meinem Freund mit einem HDMI-Eingang des Onkyo) verbunden und HDMI4 ist als Eingang noch frei.
Der VDR mit Intel-GPU erkennt dann immer zuverlässig den SamsungTV und stellt die richtige Auflösung und Frequenz ein.
Der SamsungTV koppelt dann das Tonsignal aus und leitet es über den ARC an die Soundbar (oder ein AV-System wie den Onkyo) weiter.
Bei meinem SamsungTV (mein Freund hat das gleiche Modell) funktioniert das auch, wenn der TV stromlos ist.
Nur wenn man das HDMI Kabel abzieht und erst einige Zeit nach dem MLD Start wieder ansteckt, bleibt der Bildschirm dunkel.

Evtl. kannst ja auch Du diese Lösung nutzen.

Gruß
Klaus

Nachtrag 15Uhr:
Im Fall meiner SamsungSoundbar ist der HDMI3 (ARC) mit dem HDMI Out der Soundbar (nicht nicht dem HDMI IN) verbunden, damit in diesem Fall die Lautstärke der Soundbar per AnyNet mit der TV FB gesteuert werden kann.
Im Menü des TV muss ARC (AudioReturnChannel) auch noch aktiviert werden.
Wie es beim Onkyo meines Freundes genau ausschaut kann ich nicht sicher sagen.

Nachtrag2:
Bei meinem Freund geht das HDMI-Kabel mit ARC auch auf den HDMI Out des Onkyo.
Er musste ARC auch im Onkyo erst aktivieren.
An einem HDMI-In des Onkyo hat er noch einen BD Player angeschlossen.
Werden Video Disks abgespielt, kann er das Viedo am HDMI3 des TV anzeigen lassen.
Das ARC-Kabel kann also in beide Richtungen genutzt werden und es geht somit kein HDMI-In am TV verloren.
Falls er nur Audio Disks abspielen möchte, bleibt der TV aus und der Ton kommt direkt über den Onkyo.
Ist keine Onkyo Quelle auf den HDMI Out des Onkyo geschaltet, wird das HDMI-Kabel swischen TV und Onkyo wieder nur für den ARC genutzt.
« Last Edit: March 23, 2021, 16:25:56 by franky »

Offline Matthias

  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 1944
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #3 on: March 25, 2021, 08:28:53 »
Hallo Matthias,

ich habe den selben NUC in Betrieb.
Bei mir funktioniert das Abspeichern und Laden der edid.bin ebenfalls nicht.
Nach dem Einschalten des TV muss dann der X-Server neu gestartet werden damit ein Bild da ist.

Meine Lösung, die seit langem zuverlässig funktioniert, ist den TV nicht komplett herunterzufahren, sondern in den Ruhezustand zu setzen.

Bei mir heißt dies in den Grundeinstellungen des TV „Schnellstart“.

Vielleicht hat sich bei dir in den TV-Einstellungen was verändert, z.B. durch ein Firmware-Update...

Grüße
Ralf

Hi Ralf,

in meinem Fernseher finde ich leider keine Einstellung für den Ruhezustand bzw, Schnellstart.
Bei mir schaut die Menü Struktur wie folgt aus:
Code: [Select]
Einstellungen Allgemein Öko-Lösung Energiesparmodus
Produktiv System:
SAT over IP -> OctopusNet mit Unicable LNB: Inverto IDLU-24UL40-UNMOO-OPP
MLD 5.4 stable/64Bit , Intel NUC BOXNUC6CAYH, 1 x 128 GB SSD + 1 x 3 TB HD per NFS (Synology), LIRC,  Samsung UE32ES6300, Onkyo TX-8270, Nubert Nuline

Offline Matthias

  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 1944
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #4 on: March 25, 2021, 09:25:22 »
Um das Problem temporär zu lösen, habe ich meine MLD direkt an den Samsung Fernseher angeschlossen.
Und was soll ich sagen, der Fehler taucht immer noch auf.

Wäre es nicht sinnvoll zu schauen das bei Verwendung der NUC eine Edid Datei korrekt erzeugt wird?
Produktiv System:
SAT over IP -> OctopusNet mit Unicable LNB: Inverto IDLU-24UL40-UNMOO-OPP
MLD 5.4 stable/64Bit , Intel NUC BOXNUC6CAYH, 1 x 128 GB SSD + 1 x 3 TB HD per NFS (Synology), LIRC,  Samsung UE32ES6300, Onkyo TX-8270, Nubert Nuline

Offline razie

  • Member
  • **
  • Posts: 83
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #5 on: March 25, 2021, 10:12:35 »
Hallo Matthias,

ich denke dass die edid.bin korrekt erzeugt wird, jedoch gibt es wohl Probleme bei Boards mit Intel-Chips. Das liegt scheinbar am Kerneltreiber und an der Art und Weise wie die Intel Grafik-Chips reagieren.

Es gibt hierzu einen sehr ausführlichen Thread im VDR-Portal:

https://www.vdr-portal.de/forum/index.php?thread/131918-zusammenfassung-intel-vaapi-edid-bin/

Ein Workaround wäre wohl, die edid.bin bereits beim Bootvorgang zu laden und auch schon die Bildschirmauflösung fest zu definieren.

Wie das beim MLD mit dem Sylinux-Bootloader geht weiß ich nicht.
Das müsste Claus entschieden, ob das so einfach möglich ist.

Liebe Grüße
Ralf
« Last Edit: March 25, 2021, 10:35:04 by razie »
MLD 5.4: NUC6CAYH - 8GB RAM - 1TB SSD - SATIP - FLIRC - CEC (Pulse Eight)
MLD 5.4: Testsystem auf VirtualBox - SATIP
SAT>IP : Digital Devices Octopus NET S2X Basic - 8 Tuner (DD MAX S8 Basic intern verbaut)

Offline Matthias

  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 1944
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #6 on: March 25, 2021, 10:58:51 »
Was ich einfach nicht verstehe das das Setup 3 Jahre funktioniert hat.
Onkyo Receiver und/oder Samsung TV habe ich nicht angerührt, auch kein Update von meiner Seite
Produktiv System:
SAT over IP -> OctopusNet mit Unicable LNB: Inverto IDLU-24UL40-UNMOO-OPP
MLD 5.4 stable/64Bit , Intel NUC BOXNUC6CAYH, 1 x 128 GB SSD + 1 x 3 TB HD per NFS (Synology), LIRC,  Samsung UE32ES6300, Onkyo TX-8270, Nubert Nuline

Offline franky

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 204
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #7 on: March 25, 2021, 11:43:27 »
Hi Matthias,

das ist sehr ungewöhlich, dass das Problem auch mit direkt angeschlossenem SamsungTV auftritt, besonders wenn Du weder am NUC noch am TV etwas geändert hast.
so wie es ausschaut, liegt es ja dann eher am NUC als an AV-Receiver oder TV.
Denn die Intel iGPU des NUC hat ja offensichtlich Probleme die Edid-Daten von AVR bzw. TV beim Start des X-Servers korrekt auszulesen um eine passenden Auflösung/Wiederholfrequenz einzustellen.

Hättest Du die Möglichkeit, den NUC mit einem anderen TV zu testen?

Ich vermute, Du verwendest MLD 5.4 stable oder testing.
Ich verwende bei meinem NUC schon einiger Zeit MLD 5.5 unstable aufgrund der neueren Kernel- und Mesa-Treiber.
Du könnstest mal MLD 5.5 auf einen USB-Stick installieren und testen, ob dein NUC den TV damit zuverlässiger erkennt.

Bezüglich edid.bin hatte ich mich auch schon mit der Anleitung von fnu aus dem von Ralf verlinkten VDR-Portal Beitrag beschäftig.
Alternativ zu den Kernel-Optionen hatte ich auch die Möglichkeit getestet, die edid.bin per Modul-Parameter des Kernel-Moduls drm_kms_helper zu laden.
Bin damit aber kläglich gescheitert.
Evtl. hat ja Claus oder Pit noch eine Idee dazu.

Gruß
Klaus

Offline Matthias

  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 1944
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #8 on: March 25, 2021, 12:14:27 »
Meine edid.bin im Verzeichniss x11 ist übrigens leer, bzw. 0 Byte groß.
Nur für den Fall das die Info weiterhilft.
Ich verwende die 5.4 stable.

Der Samsung wird schon mal erkannt:
Code: [Select]
20.196] (II) modeset(0): EDID vendor "SAM", prod id 4079

Und das noch:
Code: [Select]
[    18.978] (II) modeset(0): EDID for output DP-2
[    18.978] (II) modeset(0): Output DP-1 connected
[    18.978] (II) modeset(0): Output DP-2 disconnected
[    18.978] (II) modeset(0): Using user preference for initial modes
[    18.978] (II) modeset(0): Output DP-1 using initial mode 1920x1080 +0+0
[    18.979] (==) modeset(0): Using gamma correction (1.0, 1.0, 1.0)
[    18.979] (==) modeset(0): DPI set to (96, 96)
Produktiv System:
SAT over IP -> OctopusNet mit Unicable LNB: Inverto IDLU-24UL40-UNMOO-OPP
MLD 5.4 stable/64Bit , Intel NUC BOXNUC6CAYH, 1 x 128 GB SSD + 1 x 3 TB HD per NFS (Synology), LIRC,  Samsung UE32ES6300, Onkyo TX-8270, Nubert Nuline

Offline Matthias

  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 1944
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #9 on: March 25, 2021, 13:00:37 »
Und noch die Meldung aus /var/log/x

Code: [Select]
Can't open display :0.1
Produktiv System:
SAT over IP -> OctopusNet mit Unicable LNB: Inverto IDLU-24UL40-UNMOO-OPP
MLD 5.4 stable/64Bit , Intel NUC BOXNUC6CAYH, 1 x 128 GB SSD + 1 x 3 TB HD per NFS (Synology), LIRC,  Samsung UE32ES6300, Onkyo TX-8270, Nubert Nuline

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19126
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #10 on: March 25, 2021, 14:32:21 »
Eventuell ist ja auch nur das HDMI Kabel oder einer der Stecker bzw. Buchsen beschädigt. Wenn ich das richtig erinnere, werden die Informationen zu der Auflösung auf separaten Adern übertragen. Das könnte erklären, warum das ohne Software Änderung mit 'nem mal nicht mehr funktioniert.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline franky

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 204
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #11 on: March 25, 2021, 14:54:58 »
Hallo Matthias,

mit direkt angeschlossenem TV darf das eigentlich nicht passieren.

Bei so einem Interworking Problem (Quell-System - Verbindung - Ziel-System) ist es auf jeden Fall immer wichtig, den Verursacher eindeutig einzugrenzen.
Wenn man da im Dunkeln tappt, hilft am Besten das Ausschlußverfahren bei der Eingrenzung.

Der Tip von Claus mit dem HDMI-Kabel ist auf jeden Fall der erste Schritt, um die Verbindung als Fehlerquelle auszuschließen.
Sollte das Problem mit einem anderen HDMI-Kabel verschwinden, wäre es auch schon gelöst.
Sollte das Problem aber auch mit anderen HDMI-Kabeln nicht verschwinden, bleiben nur der TV-Eingang oder HDMI-Ausgang des NUC als Fehlerquelle.

Der Umstand, dass das Problem sowohl am HDMI-Eingang des Samsung TV als auch vorher am Onkyo AVR auftritt, deutet eher auf den NUC.
Um da sicher zu gehen, mein Vorschlag, den NUC an einem weiteren TV oder Bildschirm mit HDMI-Eingang zu testen.
Anders herum wäre es natürlich auch sinnvoll am geleichen HDMI-Eingang des TV eine andere Video-Quelle (anderer VDR oder Video Player) zu testen.
Sollte der NUC mit einem anderen TV das gleiche Problem haben und ein anderes Gerät am gleichen HDMI des Samsung TV nicht, läge das Problem eindeutig beim NUC.

Liegt es dann eindeutig am NUC, mein Vorschlag die MLD 5.5 zu testen, um ein Treiber-Problem auszuschließen.
Ggf. wäre es auch sinnvoll den NUC am Samsung TV noch mit unterschiedlichen Linux Live-Distris (z.B. Ubuntu und Debian) zu testen.
Bekommst Du da mit einem der Systeme ein Bild am TV, ist es vermutlich kein HW- sondern Treiber-Problem.
Bekommst Du mit keinem System ein TV-Bild (MLD) oder den Desktop (Live Linux) angezeigt, ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein HW-Problem des NUC.

Es muss dann nicht gleich die iGPU sein.
Auf jeden Fall auch mal die BIOS Einstellungen überprüfen.
Da die iGPU den System-RAM nutzt, könnte auch ein defekter Speicher-Riegel die Ursache sein.

Bekommst Du überhaupt das BIOS angezeigt, wenn Der NUC am SamsungTV angeschlossen ist?

Gruß
Klaus
« Last Edit: March 25, 2021, 14:56:59 by franky »

Offline Matthias

  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 1944
    • View Profile
Kein Bild nach Erst Start
« Reply #12 on: March 25, 2021, 15:35:28 »
HDMI Kabel habe ich schon getauscht - just in case off....

Das sieht nach ner größeren Test Orgie aus :-)
Meinen RPI kann ich an dem Samsung testen und die NUC an einem anderen TV aktuelle MLD.
Mal schauen wo das hinführt.
Mach ich mal nach Ostern.

Danke für eure Mühe!
Produktiv System:
SAT over IP -> OctopusNet mit Unicable LNB: Inverto IDLU-24UL40-UNMOO-OPP
MLD 5.4 stable/64Bit , Intel NUC BOXNUC6CAYH, 1 x 128 GB SSD + 1 x 3 TB HD per NFS (Synology), LIRC,  Samsung UE32ES6300, Onkyo TX-8270, Nubert Nuline

[1] MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / Kein Bild nach Erst Start
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.