[1] MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / MLD 5.5 unstable, Intel NUC und Powersave governor
 

Offline herb01

  • Newbie
  • *
  • Posts: 25
    • View Profile
MLD 5.5 unstable, Intel NUC und Powersave governor
« on: September 25, 2021, 10:20:20 »
Hallo zusammen,

ich nutzte einen NUC7i5BNH mit 5.5 unstable und denke, ich habe das gleiche oder ein ähnliches Problem, wie hier https://minidvblinux.de/forum/index.php?topic=9195.0 beschrieben. Ich kann nämlich nur zwei Governor auswählen: "performance" und "powersave". "cat /sys/devices/system/cpu/cpu*/cpufreq/scaling_available_governors" zeigt auch nur genau die beiden an, das Paket "powersave" ist installiert. An Kernel-Modulen gibt es:
Code: [Select]
MLD> ls -al /lib/modules/5.14.2.5/kernel/drivers/cpufreq/
acpi-cpufreq.ko          p4-clockmod.ko           powernow-k8.ko
amd_freq_sensitivity.ko  pcc-cpufreq.ko           speedstep-lib.ko
Geladen ist nur "speedstep_lib", als Scaling-Driver wird "intel_pstate" genutzt. Ich denke, das paßt so, oder?.

Ist das so richtig und gewollt? Wenn nicht, hat jemand eine Idee?

Update:
ich habe gerade noch einmal mit "cat /sys/devices/system/cpu/cpu*/cpufreq/scaling_cur_freq" reingeschaut. Wenn der NUC im Idle-Mode ist, dann liegt die Taktfrequenz bei knapp 900 MHz, wenn ich "cat /dev/random >/dev/null" laufen lasse, bei 3.4 GHz, was der maximalen Turbo-Taktfrequenz entspricht. Dann ist eigentlich alles OK so, oder?


Viele Grüße
Herbert
« Last Edit: September 25, 2021, 13:05:44 by herb01 »

[1] MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / MLD 5.5 unstable, Intel NUC und Powersave governor
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.