[1] MLD-5.x / General / vdr-convert - automatische Komprimierung von Aufnahmen - verschwunden?
 

Offline herrdeh

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 266
    • View Profile
Moinsen Kollegen,

jetzt wollte ich endlich mal die Archivierung von Aufnahmen in Angriff nehmen. Da die VDR-Datenströme ja doch recht groß sind und mein RPi ohnehin läuft dachte ich, er könnte ja auch was tun für sein Geld und ein bißchen komprimieren.

Es gab da ein recht ausgefeiltes Skript namens "vdr-convert" - ich finde zum Beispiel diesen Treffer https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwjW6cGe5dn5AhVSX_EDHWTbDc8QFnoECA4QAQ&url=https%3A%2F%2Fprojects.vdr-developer.org%2Fprojects%2Fvdr-convert%2Fwiki%2FHowto&usg=AOvVaw2YERvEJtoB5KF9t0Kh8yof - der führt aber auf eine 404.

Hat jemand dieses Skript noch rumliegen - oder eine andere gute Lösung für die Aufgabe?

Dank und Grüße, Wolf 

Offline BobW

  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 642
    • View Profile
Hallo Wolf,

ich meine, mich zu erinnern, dass ich im VDR-Forum gelesen habe, dass der Autor vdr-convert neu aufgesetzt hat und es nun in einem git-repo zur Verfügung steht. Habe es selbst verwendet, als noch in SD gesendet wurde und DVDs zur Speicherung recht nützlich waren.

Ich verwende ffmpeg, um die VDR-Aufnahmen nach mkv zu konvertieren und die nicht benötigten PIDs zu entfernen. Nimmt man als Codec hevc, dann sind die Unterschiede ziemlich groß.

Schöne Grüße
BobW

Offline herrdeh

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 266
    • View Profile
Ahja, auf github hätte man ja auch mal selber kommen können... ):
Ich werd' mir mal dies anschauen und berichten: https://github.com/vdr-projects/vdr-convert

Dank und Grüße, Wolf

[1] MLD-5.x / General / vdr-convert - automatische Komprimierung von Aufnahmen - verschwunden?
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.