[1] MLD-5.x / General / Reelbox-Umsteiger: Netceiver-Nutzung (noch) möglich? / Hardwareempfehlungen
 

Offline Angus.MacGyver

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Hallo zusammen,

ich bin aktuell noch ein Reelbox-Nutzer; habe dort aber langsam "Problemchen"; z.B. Tonaussetzer, Tonsprünge auf RTL SD; Hardwarealter; Ersatzteilschwierigkeiten; "Lust auf was neues"; u.ä.
Da ich aktuell aber auch "Budget-Schwierigkeiten" (leider arbeitssuchend) habe suche ich vor allem etwas "günstiges" für den Umstieg.
Aktuell wurde ich auf MLD aufmerksam durch den Post "Kommt was neues ;)" im VDR-Portal; die dortigen Screenshots der Oberfläche sehen echt fein aus ;-)

Da der teuerste Kostenblock an einem Umstieg derzeit hauptsächlich ein neuer Netzwerktuner von Digital Devices wäre und der Netceiver eigentlich problemlos läuft (sieht zumindest so aus; das RTL SD-Problem liegt vermutlich mehr in der HD-Extension) würde ich gerne zunächst den Netceiver weiter nutzen, wenn das geht. Man findet hierzu vorallem einige alte Beiträge hier im Forum so um 2016 herum wo der Netceiver-Support in das minisatip-Modul eingebaut werden sollte.

Deshalb die erste Frage: Ist aktuell eine Netceiver-Nutzung für MLD (noch) möglich?
Was gibt es hier zu beachten? Gibt es irgendwo ein How-To dazu eventuell? (Meine Linux-Kenntnisse beschränken sich i.d.R. auf dem Befolgen eines How-To ;-) )

Wenn eine Netceiver-Nutzung möglich sein sollte, welche Hardwareempfehlung gibt es dann für MLD?
Sehe ich das korrekt, wenn ich z.B. einen Raspberry 4 Pi 4GB mit einem ARGON ONE M.2-Gehäuse erwerbe, dass ich dann ab ungefähr 160 EUR (vgl. rasppishop.de) zzgl. SSD-Kosten (60-80 EUR) und Fernbedienung (Argon-Remote; ca. 10 EUR) in Summe also ungefähr 250 EUR dabei sein könnte?  :o

Grüße,
MacGyver

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19851
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Hi,
also bei den Kosten würde ich überlegen, ob nicht ein sparsames Intel System eine bessere Option wäre, da diese meist höhere Leistungsreserven haben, und bei der richtigen Hardware Wahl auch weniger Probleme mit der Bildausgabe machen.
MLD 5.5 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.5 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559

Offline Angus.MacGyver

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Hallo Claus,

mit Intel-System ist ein NUC gemeint?
Oder wenn etwas anderes gemeint ist, dann poste gerne doch ein mögliches Beispiel an gut unterstützter Hardware.

BTW: Hinsichtlich Netceiver schriebst du jetzt leider gar nichts.
Heißt das, dass dies läuft?

Gruß,
MacGyver

Offline wayne

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 225
    • View Profile
mit Intel-System ist ein NUC gemeint?

Ja, das wäre ein NUC, siehe mein System.
Den letzten NUC (NUC6CAYS Intel Celeron 1,50GHz 8GB 120GB SSD) habe ich vor 8 Wochen für 79.- bei ebay gekauft
VDR:
​streamdev-Server: ASRock J3160, MLD 5.5 testing, ​​​Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, 8GB, 60GB System,
streamdev-Client 1: NUC6CAYS (Intel HD Graphics 500), MLD 5.5 testing, One For All URC 7960, ​
​streamdev-Client 2: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500), MLD 5.5 testing, One For All URC 7960, ​​
Media-Server: Synology DS215j
AV-Geräte: ​Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19851
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Zum Netceiver kann ich nichts sagen, da muss sich wer anders äußern.
MLD 5.5 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.5 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559

Offline rfehr

  • MLD-Developer
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 1428
    • View Profile
Hi,

für den Netceiver wird doch das vdr-plugin-mcli gebraucht, oder nicht.

Gruß,
  Roland
1x OctopusNet 4x DVB-C
1x Zotac ITX-A Atom 330
1x RPI2 als Client
1x Cubietruck
1x BananaPi
1x Wetekplay
1x MCC 100
2x RPI3
2x RPi4
1x https://www.zotac.com/at/product/mini_pcs/pi335

Offline Angus.MacGyver

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Hallo Roland,

soweit ich das verstanden habe:
Ja, das mcli-Plugin hat auf jeden Fall mal was mit dem Netceiver zu tun.
Der Netceiver-Support kann auch in Minisatip entsprechend "einkompiliert" werden. Soweit ich das lese war das bisher wohl der gängiste Weg.

In einem Beitrag aus 2021 https://www.minidvblinux.de/forum/index.php/topic,10185.msg81002.html#msg81002 (ist einer der aktuellsten) finden sich aber Hinweise, dass der Netceiversupport im mnisatip nicht "einkompiliert" worden ist: Zitat "daemon.notice minisatip[1257]: Built without netceiver".

Leider kenne ich mich bisher zu wenig aus was die "Technik" betrifft

Gruß,
MacGyver

Offline rfehr

  • MLD-Developer
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 1428
    • View Profile
Hi,

@claus das minisatip könnten wir aber bestimmt mit Netceiversupport bauen.

Gruß,
  Roland
1x OctopusNet 4x DVB-C
1x Zotac ITX-A Atom 330
1x RPI2 als Client
1x Cubietruck
1x BananaPi
1x Wetekplay
1x MCC 100
2x RPI3
2x RPi4
1x https://www.zotac.com/at/product/mini_pcs/pi335

[1] MLD-5.x / General / Reelbox-Umsteiger: Netceiver-Nutzung (noch) möglich? / Hardwareempfehlungen
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.