[1] MLD-5.x / Systeme / Raspberry PI / MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
 

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2382
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Habe hier MPD am laufen und die Steuerung mache ich über Fhem und weiter dann per Node Red Dashboard. Wäre es möglich das man MPD auf die aktuellen Version bringen kann. Zur Zeit habe wir in der MLD Unstable die Version 0.19.21-4 und aktuell ist die Version 0.21.5 verfügbar. https://www.musicpd.org/news/2019/02/mpd-0-21-5-released/
Danke schon mal im Voraus!
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19178
    • View Profile
    • ClausMuus.de
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #1 on: March 01, 2019, 12:41:49 »
Nein. Unter Debian (das wir als Basis verwenden) ist kein neuerer mpd verfügbar
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2382
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #2 on: March 01, 2019, 16:05:00 »
Ok, habe es gerade auch gesehen das es unter Debian Stretch es die aktuelle Version ist.
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline Klemmerle

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 169
    • View Profile
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #3 on: April 22, 2020, 20:21:39 »
Auch wenn der Thread hier schon länger liegt. Das Stichwort "MPD" ist wohl eine Nische.

Ich habe versucht mit einem RPI Radio-Streams per mpd abzuspielen. (Küchenradio und WAF-Tauglich)
Internet-Links funktionieren gut. Aber warum Datenspuren ziehen, wenn ich eine Schüssel habe?
Mein Versuch,  mpd direkt aus meiner octopus net zu speisen, scheitert, weil mpd wohl das rtsp nicht richtig verarbeiten kann.
Meine Frage im mpd Forum
https://forum.musicpd.org/viewtopic.php?f=7&t=8101&sid=f7913972e69da3daa0eec948e7823e7c

Mein zweiter Ansatz wäre den MPD mit einem Link auf den vdr-streamdev-server der MLD (der kann mit der octopus) zu versorgen.
Hat das einer von Euch schon mal ausprobiert?  :-\

Gruß K.
« Last Edit: April 22, 2020, 20:23:44 by Klemmerle »
MLD 5.4 testing on Intel Core2 Duo E8400, NVIDIA GF108 [GeForce GT 430], TV Philips 4k, DD Octopus Net Max S8 + CEC-Remote via PulseEight

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19178
    • View Profile
    • ClausMuus.de
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #4 on: April 22, 2020, 20:28:42 »
Was für ein Frontend verwendest Du den für den MPD?
Ich setzte in der Küche den SqueezePlayer (und Server) ein, da dieser ein sehr gut bedienbares Touch optimiertes Frontend hat, und obendrein auch noch multiroom Fähihkeiten besitzt.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline villeneuve

  • Member
  • **
  • Posts: 95
    • View Profile
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #5 on: April 22, 2020, 23:35:15 »
Die Idee ist gar nicht schlecht. Ein Link zu WDR 2 über Astra 19 Grad von Streamdev sieht so aus wenn man TS als Streamtyp gewählt hat: http://192.168.8.22:3000/TS/S19.2E-1-1093-28476 (IP natürlich anpassen). Den kannst Du ja mal testweise versuchen mpd zu übergeben.
Oder vielleicht braucht mpd eine Playlist, wo diese Daten dann drin stehen. Diese könntest Du unter http://192.168.8.22:3000/channels.m3u von Deinem MLD-System herunterladen und dann bearbeiten oder Du machst Dir selbst mehrere nach dem Muster, je nachdem wie es für mpd passender ist.
Aber es gibt ja auch noch externremux, vermutlich könnte das sonst helfen das Format passend umzucodieren.
Eine Suche bei Google nach
Quote
mpd how to play dvb-s radio
brachte einige gute Treffer zu mpd in Verbindung mit TVHeadend wo einiges interessantes drin steht wie ich beim kurzen Überfliegen sah.
Auf jeden Fall mußt Du auch beachten, daß Dein mpd-System die 48 khz des DVB-Radios ausgeben kann, am besten ohne Resampling zwecks Qualität und geringer CPU-Belastung.
Generell vermute ich mal die Lösung wird darin liegen, nur die Audiospur aus dem TS-Stream zu extrahieren und die Ausgabe davon dann an mpd zu übergeben. Ob externremux das extrahieren kann weiß ich nicht, dem Namen nach muß das aber eigentlich gehen.
« Last Edit: April 22, 2020, 23:41:18 by villeneuve »
MLD 5.5 unstable - Gigabyte GA-F2A88XM-HD3 - AMD A8-7600 - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Terratec Aureon 5.1 Fun TTP8 - Crucial m4 CT064M4SSD2 - Seagate Exos 7E8 - Medion X10 RF Remote Control 20016398

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19178
    • View Profile
    • ClausMuus.de
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #6 on: April 23, 2020, 00:06:58 »
Ja, externremux könnte das. Es müsste (nur) eine entsprechende Konfiguration erstellt werden.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline villeneuve

  • Member
  • **
  • Posts: 95
    • View Profile
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #7 on: April 23, 2020, 00:36:47 »
Check this: https://www.buessert.de/Technik/Linux/RaspberryPi/TouchRadio/english.htm

Looks like somebody managed to do it without externremux and instead just using the ES type of stream.
I just checked for differences in radio playback behaviour in VLC and VLC does not play radio channels via a TS-stream but does successfully using the ES-stream.
MLD 5.5 unstable - Gigabyte GA-F2A88XM-HD3 - AMD A8-7600 - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Terratec Aureon 5.1 Fun TTP8 - Crucial m4 CT064M4SSD2 - Seagate Exos 7E8 - Medion X10 RF Remote Control 20016398

Offline Klemmerle

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 169
    • View Profile
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #8 on: April 23, 2020, 08:22:14 »
Moin zusammen,
erst mal zu meinem Aufbau: RPI3 mit 7" Touchscreen und Hifiberry AMP2. Paßt (mit Nacharbeit) alles in das Standardgehäuse.
Der 60W AMP steuert dann meine Nubert-Boxen an, die auf dem Fenstersims stehen.
Als Frontend verwende ich den Standard Gnome Music Player Client. @Claus: Ja die Bedienung am RPI-Touch ist suboptimal. Sqeeze werde ich mal testen.

Der "Umweg" über MLD funktioniert. Dann muß aber mein MLD-PC gestartet sein (40W), was ich aber über WOL realisieren könnte.
Code: [Select]
pi@rpikura:/var/lib/mpd/playlists $ cat MLD-SAT.m3u
http://192.168.158.60:3000/ES/S19.2E-133-7-162 #ERF Pop
http://192.168.158.60:3000/ES/S19.2E-1-1079-28017 #Dlf Nova
http://192.168.158.60:3000/ES/S19.2E-1-1079-28012 #Dlf Kultur
http://192.168.158.60:3000/ES/S19.2E-1-1079-28013 #Dlf
http://192.168.158.60:3000/ES/S19.2E-1-1079-28015 #DRadio DokDeb
http://192.168.158.60:3000/ES/S19.2E-1-1093-28400 #Bayern 1
http://192.168.158.60:3000/ES/S19.2E-1-1093-28401 #Bayern 2

Mein Hoffnung war, per RTSP direkt die octopus anzapfen zu können.
Code: [Select]
pi@rpikura:/var/lib/mpd/playlists $ cat Octo_ERF_Pop.m3u
#EXTM3U
#EXTINF:0, Pop (Sat)
rtsp://'@192.168.158.80/?src=1&freq=12148&pol=h&msys=dvbs&sr=27500&pids=0,109,0,0,368,368,18,17,16'

CVLC spielt den Link ab, nicht aber MPD.

Als Alternative könnte ich natürlich auch nochmal eine komplette MLD-Instanz auf den RPI packen. Dann muss ich aber schauen, wie die Bedienung "i.d.R. Umschalten und Lautstärke" einfach hinzubekommen ist.
Die Links von Euch muss ich noch lesen...

Gruß K.

MLD 5.4 testing on Intel Core2 Duo E8400, NVIDIA GF108 [GeForce GT 430], TV Philips 4k, DD Octopus Net Max S8 + CEC-Remote via PulseEight

Offline outis

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 164
    • View Profile
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #9 on: April 23, 2020, 08:37:28 »
Hallo,

solange im eigenen Setup der MPD nicht die Musik besser wiedergibt, ist die Logitechvariante im Handling besser. Versuch doch den PiCoreplayer. Wenn du keinen extra Rechner für den LMS hast, kannst du den lokal auf dem rpi (nach)installieren. Für das Touchscreen gibt es ein perfekt angepasstes Paket namens Jivelite. Und Radiostationen sind zu Hauf über den LMS ohne große Verrenkungen zu hören. Die Streaminganbieter Tidal und Qobuz können ebenfalls integriert werden.(1) Alles dafür Benötigte lässt sich über den PiCoreplayer installieren. Der ist in Sachen Musik so etwas wie MLD für Video/VDR.

(1) Spotify geht allerdings nicht, zumindest nicht, als ich es vor einiger Zeit probierte.

Ich finde die Logitechlösung jedenfalls klasse und hoffe, dass die noch lange erhalten bleibt.
Viele Grüße
Jochen

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19178
    • View Profile
    • ClausMuus.de
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #10 on: April 24, 2020, 17:18:45 »
Für den Fall das es auf meinem Post nicht klar hervor ging. Der Squeeze Player und Server sind bei der MLD mit dabei, und lassen sich direkt im Installer auswählen oder später nachinstallieren. Das ganze ist soweit integriert, dass auch ein bequemer Wechsel zwischen VDR und Squeeze möglich ist.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline Klemmerle

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 169
    • View Profile
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #11 on: May 01, 2021, 16:50:36 »
Hallo zusammen,
ich wollte gerade mal den Squeeze player auf einem RPI3 testen. Welche Module/Plugins brauche ich denn für mein "Küchenradio" und wie wechsle ich zwischen Squeeze und VDR?

Der RPI hängt zwar am Internet, falls möglich würde ich aber gerne die Radiokanäle von der Octopus Net holen.
Ich sehe zwei Möglichkeiten:
1) Alles über VDR. Dann müsste ich idealerweise eine Menübedienung über das 7" Touchscreen hinkriegen, oder eine Fernbedienung aufsatteln.
2) Frontend immer über Squeeze. Der holt sich die Daten von der Octopus oder vom Internet oder vom (im Hintergrund laufendem) VDR

Wird denn das 7" Touch Panel und mein Hifiberry AMP2 von MLD unterstützt?

Ich teste gerade mit einem Solo-RPI3. Die 3 Squeeze pakete und ein Squeeze plugin habe ich gefunden - ich kriege es aber nicht aufgesattelt...

Wer kann mir einen Tipp geben?
Gruß K.
MLD 5.4 testing on Intel Core2 Duo E8400, NVIDIA GF108 [GeForce GT 430], TV Philips 4k, DD Octopus Net Max S8 + CEC-Remote via PulseEight

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19178
    • View Profile
    • ClausMuus.de
MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
« Reply #12 on: May 02, 2021, 00:08:39 »
Hi,
das Plugin habe ich nie benutzt. Dazu kann ich nichts sagen. Das squeezelite Paket wird nur für ein reines Ausgabe System benötigt, also ohne Anzeige.
Du brauchst für's erste also nur den squeezeserver und squeezeplayer. Umgeschaltet wird über's VDR-OSD bezw Squeeze-Menü unter "Apps". Meines Wissens gibt es keine existierende Möglichkeit im Squeezeplayer die DVB devices zu nutzen. Wenn Du nicht extrem viel aufwand betreiben möchtest solltest Du den Radio Empfang aus dem Internet nutzen.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

[1] MLD-5.x / Systeme / Raspberry PI / MPD (Music Player Daemon) auf den aktuellen Stand bringen!
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.