1 [2] MLD-5.x / General / MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
 

Offline MLD-Tux

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 145
    • View Profile
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #15 on: April 03, 2019, 07:37:02 »
... und noch eine Frage: Wenn ich sda3 und das NAS eingebunden habe, dann steht unter /data aber auch der gemapte Eintrag von beiden Laufwerken, richtig?
Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS / yaVDR 0.6.2

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18578
    • View Profile
    • ClausMuus.de
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #16 on: April 03, 2019, 14:27:49 »
Ja, wenn Du die Standard MLD Mechanismen nimmst, dann werden die zusammengefasst. Wenn Du aber alle Verzeichnisse (tv, musik,...) einzeln nach /data/... mountest, dann nicht.
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline MLD-Tux

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 145
    • View Profile
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #17 on: April 03, 2019, 20:20:35 »
Hallo,

habe das System verstanden (behaupte ich mal  ::)) und das NAS Laufwerk auf klassische Art eingebunden, so dass im Wegfall des NAS, die interne SSD sda3 Partition herhalten würde. Werde ich noch ausprobieren.
Was die Verzeichnisse angeht die ich eigentlich nicht mit mounten möchte, so habe ich auf dem NAS sichergestellt, dass nur eingeschränkter "Publikumsverkehr" erlaubt ist (hatte ich vor her schon)!
Also auch kein Problem mehr.
Jetzt muss ich nur mal testen ob der VDR auch schön brav aufwacht und aufnimmt.
Werde mich dann heran tasten was zumutbar ist (1x HD, oder 2x HD, ... gleichzeitig aufnehmen).

Eine Frage hätte ich noch (eigentlich zwei  ::)): Wenn ich den MLD über NFS für andere Rechner freigeben möchte um darauf zugreifen zu können (Administration, Daten aufspielen, oder sichern, ...): Erledige ich das klassisch (export), oder muss ich hier etwas beachten?
Bei der Konfiguration ist mir nix aufgefallen das ich die Möglichkeit angeboten bekäme (Netzwerk?) ...
Gibt es da vielleicht auch ein Tutorial, Wiki, ... worauf ich zurückgreifen könnte, wenn speziell?

Das nächste wird die Fernbedienung. Da mache ich mich fast schon auf eine Baustelle gefasst (war bisher immer ein ungeliebtes Thema).
Ich habe eine OneForAll 7960 und die steht nicht in der Liste.
Hat wer hier diese FB im Gebrauch und kann mir dazu etwas an die Hand geben, oder weiß ob die grundsätzlich unterstützt wird?
Na ja, wenn ich da bei gehe und nicht weiter komme, dann werde ich einen separaten Beitrag eröffnen.
Bis hier hin erst einmal herzlichen Dank.
Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS / yaVDR 0.6.2

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18578
    • View Profile
    • ClausMuus.de
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #18 on: April 03, 2019, 22:51:14 »
Um einen NFS export machen zu können, must Du das nfs-server Paket installieren. Alternativ kannst Du auch die Freigabe über Samba machen.

Bei der Fernbedienung (am besten in nem neuen Thrad), müssten wir wissen, was für einen Empfänger Du verwendest. Ich kenne die OneForAll nur als Programierbare Fernbedienung. Damit ließe sich dann also jede beliebige andere Fernbedienung simulieren.
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline MLD-Tux

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 145
    • View Profile
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #19 on: April 03, 2019, 22:58:16 »
Ja, die OneForAll ist eine programmierbare FB mit der ich super zufrieden bin und nur ungerne darauf verzichten wollen würde.
Der Empfänger ist der in dem NUC, aber das ist jetzt zu pauschal würde ich sagen.

Das Thema gehe ich am WE in Ruhe an.

Samba würde ich nicht präferieren wollen, da hier alles auf NFS läuft und ich damit zufrieden bin.

Das werde ich mal ausprobieren einzurichten, hat aber nicht prio A.
Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS / yaVDR 0.6.2

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18578
    • View Profile
    • ClausMuus.de
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #20 on: April 04, 2019, 08:27:21 »
Dafür brauchst Du nur das samba Paket zu installieren.

Wegen der Fernbedienung schau mal in dem NUC Thrad ob da schon jemand geschrieben hat, wie's geht.
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline ohochgar

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
    • View Profile
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #21 on: April 28, 2019, 20:37:34 »

Das nächste wird die Fernbedienung. Da mache ich mich fast schon auf eine Baustelle gefasst (war bisher immer ein ungeliebtes Thema).
Ich habe eine OneForAll 7960 und die steht nicht in der Liste.
Hat wer hier diese FB im Gebrauch und kann mir dazu etwas an die Hand geben, oder weiß ob die grundsätzlich unterstützt wird?
Na ja, wenn ich da bei gehe und nicht weiter komme, dann werde ich einen separaten Beitrag eröffnen.
Bis hier hin erst einmal herzlichen Dank.

Ich habe diese Fernbedienung in Gebrauch. Anbei meine lircd.conf Einfach das .txt wieder löschen.
Asus H110M-K, 8 GB RAM, Zotac GTX 1050 TI 4 GB, Samsung 860 512 GB, BR LG 8x, DigitalDevices Octopus, 2x DuoFlex C V3 (somit 4 Tuner), oneForAll Smartcontrol 7960, Atric seriell IR

Offline MLD-Tux

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 145
    • View Profile
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #22 on: April 28, 2019, 20:44:31 »
Herzlichen Dank.

Hast du dazu diesen (https://www.minidvblinux.de/forum/index.php/topic,9435.0.html) Beitrag gelesen?
Welche FB hast du im WebUI ausgewählt?
Hast du sonst noch etwas abweichend vom Standard konfiguriert?
Hast du noch weitere Pakete installiert?
Wäre besser du würdest auf den anderen Beitrag antworten.
Danke
Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS / yaVDR 0.6.2

Offline ohochgar

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
    • View Profile
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #23 on: April 28, 2019, 21:17:53 »
Habe es über einen Atric seriell konfiguriert. Hier auf COM2 gestellt, keine Fernbedienung ausgewählt, die Option gegen Prellen aktiviert und die Lircd.conf über das WebGUI reingeladen. Die 7960 war einmal sehr beliebt. Hatte mich gewundert, dass sie nicht gelistet war - bei der grossen Auswahl, die MLD bietet.
Werde die Tage irgendwann noch auf yaUSBIR umrüsten. Habe ich schon seit einem Jahr in der Schublade liegen :(
Asus H110M-K, 8 GB RAM, Zotac GTX 1050 TI 4 GB, Samsung 860 512 GB, BR LG 8x, DigitalDevices Octopus, 2x DuoFlex C V3 (somit 4 Tuner), oneForAll Smartcontrol 7960, Atric seriell IR

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18578
    • View Profile
    • ClausMuus.de
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #24 on: April 28, 2019, 22:28:14 »
Eigentlich sollte der Seriellen Empfänger inzwischen auch ohne das Lirc Paket (und ohne lircd.conf) funktionieren, insbesondere wenn Die Fernbedienung RC5 oder RC6 verwendet. Nach einem Update (auf testing) wird jetzt im Webif eine Funktion angeboten um die Tasten Zuordnung der Fernbedienung anzupassen.
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline barny

  • Member
  • **
  • Posts: 76
    • View Profile
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #25 on: June 14, 2020, 18:11:04 »
Hallo,

ich habe ein änliches Problem mit Daten Verzeichnis über einem nfs Mount, ich habe es auch so versucht:

Code: [Select]
/mnt/sda3  /data  mergerfs  defaults,category.create=mfs,direct_io,use_ino  0 0
192.168.1.2:/export/Daten/MLD_Aufnahmen/  /data/tv/  nfs  bg  0 0

aber ich bekomme dann einen Fehler "Permission denied", und die Berechtigung auf /tv ist root:100, und ich kann sie nicht ändern.

Code: [Select]
MLD-SERVER> echo test >/data/tv/test.txt
-sh: can't create /data/tv/test.txt: Permission denied
MLD-SERVER> cd /data/tv
MLD-SERVER> ls -l
MLD-SERVER> cd ..
MLD-SERVER> ls -l
drwxrwxr-x    2 root     root             6 Jun 14 15:34 music
drwxrwxr-x    2 root     root             6 Jun 14 15:34 photo
drwxrwsr-x    2 root     100           4096 Jun 14 15:55 tv
drwxrwxr-x    2 root     root             6 Jun 14 15:34 video

Weiß jemand woran das liegen könnte?

LG Bernd
VDR: MLD 5.0, HW: Supermicro PDSME+, CPU Intel Core 2 Duo 2.13 GHZ 4 GB RAM und TT 6400 S2
RPI mit MLD 4.x und Vompclient

Offline Marcus

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 425
    • View Profile
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #26 on: June 14, 2020, 19:43:28 »
Quote
Weiß jemand woran das liegen könnte?
Die kurze Antwort ist: Ja!

Die lange ist: Wenn du ein Netzlaufwerk per NFS einbindest kann die MLD, bzw. der VDR darauf, per se nicht darauf schreiben. Denn schreibende root-Zugriffe sind über NFS nicht erlaubt! Die Lösung ist, auf dem Server die NFS-Freigabe anzupassen. Es muss
Code: [Select]
no_root_squashhinzugefügt werden. Dann ist Schreibzugriff von root erlaubt.
Hardware (show / hide)

Offline outis

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 149
    • View Profile
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #27 on: June 14, 2020, 20:15:10 »
Komisch, bei mir heißt es in /etc/exports:
Code: [Select]
## export the data dir rw for everyone
/data   *(rw,all_squash,anonuid=0,anongid=0,no_subtree_check,crossmnt,fsid=0)
Viele Grüße
Jochen

Offline Marcus

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 425
    • View Profile
MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
« Reply #28 on: June 14, 2020, 22:03:19 »
Nicht komisch. Du hast
Code: [Select]
no_subtree_checkdann gilt das nicht. Bei OMV, der Threadstarter benutzt das, ist glaube ich
Code: [Select]
subtree_checkstandard. Und dann brauchst du
Code: [Select]
no_root_squashum als root wieder schreiben zu dürfen.
Hardware (show / hide)

1 [2] MLD-5.x / General / MLD 5.4 => Afnahmeverzeichnis auf NAS
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.