1 2 [3] MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
 

Offline Kabelwalter

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #30 on: September 04, 2020, 16:02:12 »
Oh - danke Mario! Wobei ich eher auf ein Problem der Motherboard Hardware mit dem durchreichen der PCI Karte tippe, als etwas mit MLD.

Claus, mit dem VNSI Plugin entsteht eine Verbindung zum Kodi am Win10 PC   :) Allerdings mit extremen Bild- und Tonstörungen, so dass es unbrauchbar ist. Der Radioempfang funktioniert.
Das kann auch an einer nicht optimal eingestellten SAT Antenne liegen - mein Vermieter hat neulich gesagt, dass er manchmal auch Probleme mit dem Empfang am TV-Gerät mit int. SAT-Empfänger hat.

Unter System >> Konfiguration >> Fernsehempfang >> Antenne ausrichten wird mir nur 5% Signalstärke angezeigt.
Auch ist die CPU Last am Proxmox mit knapp 20% ungewöhnlich hoch.

Der yaVDR Container in dem die Technisat Karte funktioniert, hat nur eine minimale CPU Last und die Wiedergabe mit dem selben SAT-Kabel ist so gut wie störungsfrei. Höchstens 1x am Abend eine Störung die eher wetterbedingt ist.

Das als Update zu meinen Erfahrungen.
« Last Edit: September 04, 2020, 17:39:47 by Kabelwalter »
VDR als Headless System im Aufbau:
Software: VM oder LXC Container eines ProxmoxVE 5.4
Hardware: TechniSat SkyStar HD2 DVB-S2, i5-6400 CPU (4 Kerne) 2,7 GHz, 40 GB RAM, davon 2 GB und 2 Kerne für den VDR Container

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2365
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #31 on: September 04, 2020, 16:14:16 »
Der yaVDR Container in dem die Technisat Karte funktioniert, hat nur eine minimale CPU Last und die Wiedergabe mit dem selben SAT-Kabel ist so gut wie störungsfrei. Höchstens 1x am Abend eine Störung die eher wetterbedingt ist.

Das als Update zu meinen Erfahrungen.

Wenn deine Karte mit yaVDR geht, dann kann das nicht mit dem Motherboard zusammen hängen sonder eher an deinen Einstellungen beim erstellen der VM.
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline Kabelwalter

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #32 on: September 04, 2020, 16:20:47 »
Wenn deine Karte mit yaVDR geht, dann kann das nicht mit dem Motherboard zusammen hängen sondern eher an deinen Einstellungen beim erstellen der VM.

Der Unterschied ist ja, dass der yaVDR in einem LXC Container unter Ubuntu läuft. MLD läuft als VM Container als eigenständige Linux Distribution.
Das durchreichen geschieht für den LXC mit diesen zwei Zeilen in der /etc/pve/lxc/105.conf
Code: [Select]
lxc.cgroup.devices.allow: c 212:* rwm
lxc.mount.entry: /dev/dvb dev/dvb none bind,optional,create=dir

Das ist ja eine andere Art und Weise des Durchreichens.
VDR als Headless System im Aufbau:
Software: VM oder LXC Container eines ProxmoxVE 5.4
Hardware: TechniSat SkyStar HD2 DVB-S2, i5-6400 CPU (4 Kerne) 2,7 GHz, 40 GB RAM, davon 2 GB und 2 Kerne für den VDR Container

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2365
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #33 on: September 04, 2020, 16:27:17 »
Ich weiß das da Unterschiede sind, habe ja hier genug Device die ich durchreiche egal ob VM oder LXC. Nur wenn es von Mainboard her nicht gehen sollte, dann kannst du es werde bei einer VM noch bei einem LXC  Container durchreichen.
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline Kabelwalter

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #34 on: September 04, 2020, 17:46:56 »
Der Kodi Empfang geht jetzt störungsfrei(er). Das war ein Netzwerk Fehler von mir (VPN Loopback).
Allerdings pixelt das Bild immer mal wieder.
Die 18% CPU Last bleiben - wird wohl der USB Verbindung geschuldet sein.
Update: Mit der aktivierten USB3 Option an einem USB3 Anschluss geht die CPU Last auf 15% runter - obwohl das DVBSky S960 gar kein USB3 besitzt.
Als nächstes versuche ich HDD Storage vom Proxmox für Aufnahmen einzubinden.
« Last Edit: September 04, 2020, 18:01:24 by Kabelwalter »
VDR als Headless System im Aufbau:
Software: VM oder LXC Container eines ProxmoxVE 5.4
Hardware: TechniSat SkyStar HD2 DVB-S2, i5-6400 CPU (4 Kerne) 2,7 GHz, 40 GB RAM, davon 2 GB und 2 Kerne für den VDR Container

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 587
    • View Profile
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #35 on: September 05, 2020, 12:24:34 »
Hallo Walter,

um das Problem etwas einzugrenzen wäre es sicher hilfreich, einmal eine Minimalinstallation des yaVDR als VM vorzunehmen. So ist es doch etwas arg Äpfel gegen Birnen...   ;)

@Claus
Den Effekt, dass ich Streames nicht mehr im Browser wiedergeben konnte, trat bei mir schon vor einigen Jahren auf.   :(
Wenn ich mich recht erinnere liegt es daran, dass ein Plugin nicht mehr läuft, weil eine Schnittstelle entfallen ist.

Gruß
Peter
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline Kabelwalter

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #36 on: September 11, 2020, 00:59:04 »
Hallo Peter,

jetzt habe ich alle Container auf dem Proxmox gelöscht die ich für den DVB Empfang angelegt hatte. Auch den funktionierenden Ubuntu/yaVDR LXC Container. So ist die DVB Karte in jedem Fall frei.

Sowohl mit einer MLD-5.5 ISO als auch mit dem yaVDR64-0.6.2 ISO starten die VM Container nicht, wenn ich vorher als Hardware das PCI Gerät DVB Karte hinzufüge.
Der Start der VM schlägt immer fehl. Statusmeldung: Fehler: start failed: QEMU exited with code 1

Habt ihr beim anlegen des VM Container bei System dem Qemu Agent angetickt?
Sonst noch irgendwelche Optionen angeclickt?
Wie von mafe68 geschrieben sind Anzeige, SCSI und Netzwerk auf VirtIO eingestellt.
Wenn ich unter Optionen noch den QEMU Guest Agent aktiviere, kommt zusätzlich noch die Fehlermeldung Failed to run vncproxy.
Auch die VM Installation einer Ubuntu-20.04.1-live-server-amd64.iso schlägt fehl, wenn ich vorher PCI Gerät DVB Karte hinzufüge.

So habe ich testweise wieder eine LXC Installation mit dem 18.04.1-1-standard tgz gemacht. Dann das dvb device auf dem Proxmox Host eingetragen (/etc/pve/lxc/105.conf) und in dem Ubuntu 18.04. dieses mal eine Ansible yaVDR 0.7 Installation gemacht. Mit einigen manuell nachinstallierten Paketen und Konfigurationen läuft jetzt der VDR darin wieder.

Es funktionieren also nur mit dem Apfel (LXC) und nicht mit den Birnen (VM)?
Ich will es eigentlich noch nicht so recht glauben ..

Walter
VDR als Headless System im Aufbau:
Software: VM oder LXC Container eines ProxmoxVE 5.4
Hardware: TechniSat SkyStar HD2 DVB-S2, i5-6400 CPU (4 Kerne) 2,7 GHz, 40 GB RAM, davon 2 GB und 2 Kerne für den VDR Container

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 587
    • View Profile
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #37 on: September 11, 2020, 10:24:02 »
Moin Walter,

ich fürchte, Du bist hier einfach an der falschen Adresse, denn es erscheint mir offensichtlich, dass es bei Proxmox (evtl. auch dem Zusammenspiel von PM u. Deiner HW) klemmt. Daher kann die Lösung eigentlich nur von dort kommen.
Wenn man mal die Fehlermeldung der Suchmaschine seines geringsten Misstrauens vorwirft, erscheinen einige Meldungen. Auffälligerweise die meisten im Zusammenhang mit PM.

Was die Äpfel und Birnen betrifft: Starte doch einfach mal eine MLD unter LXC. Meine Erwartung wäre, dass das klappt.

Gruß
Peter
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline Kabelwalter

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #38 on: September 11, 2020, 11:02:12 »
Hallo Peter,
Du hast absolut recht! Ich habe auch schon die diversen Links aus Suchmaschinen durchgeschaut. Leider haben die mich bisher auch nicht weiter gebracht.

Starte doch einfach mal eine MLD unter LXC. Meine Erwartung wäre, dass das klappt.


Genau an der Stelle haben ich den Knoten im Hirn wie ich das machen kann, weil man dazu ja ein Template (TGZ) braucht. Sonst kann ich es ja im Proxmox GUI beim anlegen eines LXC Containers nicht auswählen?
Entweder ich kann ein Standard Linux (z.B. Ubuntu 18.04 oder 20.04) installieren und weiß dann nicht wie ich darauf MLD nachinstallieren kann.
Oder man muss es schaffen ein MLD img oder iso als Template zu hinterlegen.

Gruß Walter
« Last Edit: September 11, 2020, 11:05:28 by Kabelwalter »
VDR als Headless System im Aufbau:
Software: VM oder LXC Container eines ProxmoxVE 5.4
Hardware: TechniSat SkyStar HD2 DVB-S2, i5-6400 CPU (4 Kerne) 2,7 GHz, 40 GB RAM, davon 2 GB und 2 Kerne für den VDR Container

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2365
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #39 on: September 11, 2020, 12:26:24 »
Wieso willst du unbedingt einen LXC Container mit der MLD haben und machst dir nicht eine VM? Man kann es machen nur ist es ein großer Aufwand wo ich finde der nicht dafür steht. Wenn du das vorhat dann schau mal im Proxmox Forum, da kann dir sicher einer weiter helfen. Die sind das sehr hilfsbereit.
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 587
    • View Profile
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #40 on: September 11, 2020, 12:41:45 »
Äähmm, Mario, will er doch gar nicht!  ;D

Es wäre ein "Würgaround", weil das Durchreichen der TV-Karte an die VM nicht klappt.
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2365
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #41 on: September 11, 2020, 12:47:11 »
Dann habe ich hier was falsch verstanden!
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 587
    • View Profile
Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
« Reply #42 on: September 12, 2020, 08:19:55 »
Hallo Walter,

wenn ich das richtig weiß, kann Proxmox selbst Templates erstellen. Evtl. also mal eine VM erzeugen, daraus ein Template bauen und das dann als Basis für den LXC-Container verwenden.

Gruß
Peter
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

1 2 [3] MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / Anfängerfrage: MLD auf Proxmox
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.