[1] MLD-5.x / Systeme / x86 Systeme (PC) / Installation mit RAID und Fileserver
 

Offline Toast_r

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
    • View Profile
Installation mit RAID und Fileserver
« on: December 25, 2020, 16:03:46 »
Hallo Leute,
seit ein paar  Jahren habe ich MLD auf einem PC als Server und RPi als Client laufen.
Das ganze funktioniert reibungslos, aber der Plattenplatz wird zunehmend knapp, und ein Fileserver für das Heimnetz (mit Windows PCs) wäre auch schön.
Ich möchte also gerne einen neuen MLD-Server aufsetzten, der gleichzeitig als Fileserver für die Windows-Rechner dienen soll. Da ich das ganze gerne mit sowieso vorhandener Hardware umsetzen möchte, soll ein Areca ARC-1882 Raid-Controller zum Einsatz kommen.
Aktuelle Treiberunterstützung seitens des Herstellers ist gegeben, es werden Treiber bis Debian 10.7.x angeboten.
( https://www.areca.com.tw/support/downloads.html )
Da ich mit Linux nicht viel Erfahrung habe, ploppen bei mir ein paar Fragezeichen auf.
- Wie werden die Treiber für den RAID-Controller in MLD installiert?
- Installation des Systems auf besser auf eine direkt am onBoard-Controller angeschlossene Platte, oder auch auf RAID?
- Gibt's eine komfortable Weboberfläche zur Verwatung von Freigaben und User für Windows?

Besten Dank für eure Unterstützung und schöne Weihnachtstage!

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18954
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Installation mit RAID und Fileserver
« Reply #1 on: December 26, 2020, 12:28:38 »
Ist denn überhaupt eine Treibersoftware nötig? Ein echter Raid Controler sollte doch auch ohne Software Unterstützung Seinen Dienst tun.
Das MLD System installiere ich schon seit langen nicht mehr auf die Selben Laufwerke auf denen auch die Daten liegen. Das erleichtert Updates oder Systemwechsel ungemein.
Die MLD bringt keine Grafischen Tools zur Freigabe Verwaltung mit, da die Netzlaufwerk Funktionalität nur ein Nebenprodukt ist, und nicht im Mittelpunkt steht. Von daher empfehle ich für solche Aufgaben auf ein echtes NAS System zu setzen, bzw. alternativ unter MLD die NAS Funktionalität mit Hilfe eines Docket Containers Hinzuzufügen. Ich gehe davon aus, dass im Netz gute vorgefertigte NAS Docker Images zu finden sind, die auch eine komfortable Web-GUI bieten.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline Piet

  • Member
  • **
  • Posts: 69
    • View Profile
Installation mit RAID und Fileserver
« Reply #2 on: December 26, 2020, 12:40:40 »
Naja, der grundlegende Controllertreiber muß schon da sein, sollte das Modul arcmsr sein. In wieweit das Kernel-Modul seinen  Controller unterstützt, entzieht sich aber meiner Kenntnis.

Edit:

Linux driver source code. Kernel buildin driver supports ARC-1880~3/12x3/12x5/12x6 series RAID controller since kernel version 2.6.36, ARC-1200/1201/12x4 series RAID adapters since kernel version 3.18 and ARC-1203 series RAID adapters since kernel version 4.5, ARC-1884ixl series RAID adapters since kernel version 4.16 and ARC-1886 series RAID adapters since kernel version 5.10.
« Last Edit: December 26, 2020, 12:42:44 by Piet »

Offline Toast_r

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
    • View Profile
Installation mit RAID und Fileserver
« Reply #3 on: December 26, 2020, 15:09:02 »
Ohne Treiber bietet die Installation jedenfalls kein Ziellaufwerk auf dem Raid-Controller an.
Wenn ich erstmal MLD auf eine Platte am Onboard-Controller installiere, kann ich dann den als .deb Paket vorliegenden Treiber per Paketverwaltung installieren?

Offline Piet

  • Member
  • **
  • Posts: 69
    • View Profile
Installation mit RAID und Fileserver
« Reply #4 on: December 27, 2020, 13:19:28 »
Eventuell fehlt nur das Modul beim booten, da muß mal ein Kernel / Initrd - kundiger was zu sagen  ;)


Offline Piet

  • Member
  • **
  • Posts: 69
    • View Profile
Installation mit RAID und Fileserver
« Reply #5 on: December 27, 2020, 13:40:09 »
Allgemein kann ich zu diesem Thema nochmal einen anderen Denkanstoß dazugeben.

Die Rolle des Storage / Fileservers / Backups etc. ist etwas zentrales, was auch im Heimnetz grundsätzlich immer eine Vielzahl von Geräten betrifft, sobald man dort etwas „anfasst“.

Für meinen Teil war ich es irgendwann leid, immer alle Systeme zu beeinträchtigen, wenn ich mal eine neue VDR-Distri testen, oder sonstwas anderes umbauen wollte, mein Backup und die Dateiablage sind mir zu wichtig, um dort jedes Mal dran „rumzuschrauben“, nur weil eine neue Distri die falsche Samba oder Appletalk- Version mitbringt, Umlaute zerschiesst, oder wasauchimmer.

Ich habe mir vor einigen Jahren für diesen Zweck ein 4 Bay Synology-NAS geholt, und habe es nie bereut. Ausgereifte Oberfläche, Funktionalität für NFS / SMB / Appletalk / Time Machine und sonstwas eingebaut, Backup-Lösung für alles mögliche (inkl. Cloud-Backup und Bare-Metal-Restore für Windows) eingebaut, und auch noch Multimedia - Funktionen. RAID durch simplen Plattentausch vergrösserbar über zwei Klicks auf der Weboberfläche.

Über die Lebensdauer von 5+ Jahren für das Grundgerät gerechnet, ist mir meine Zeit einfach zu schade, um für das Geld selber herumzufrickeln, und ich bin beruflich IT-Fuzzi.

Seitdem laufen Experimente deutlich streßfreier ab, wenn man nicht jedesmal den „Rattenschwanz“ an Abhängigkeiten berücksichtigen muß.







Offline P3f

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 1344
    • View Profile
Installation mit RAID und Fileserver
« Reply #6 on: December 27, 2020, 21:04:37 »
Servus Toast_r,

hast Du gesehen, das wir bei der MLD 5.5 bereits den Linux Kernel 5.10.x einsetzen? Ab morgen fruh ist dort auch die aktuellste Kernelversion (5.10.3) bereitgestellt.

Laut deinem Link soll, dann ja bereits die ARC-188x Hardware unterstützt werden. Ist doch ein Versuch werd, auch wenn ich die Hinweise und Tipps von Piet  wirklich bedenken soll. Seine Argumente sind wirklich sinnvoll.

Gruß,

Pit
----------------------------------------------------------------------
VDR 1:(MLD 5.4-64), ZOTAC ION ITX F-E, 1GB 1033, ATRIC-Einschalter, ImonLCD, Cinergy S2 HD
VDR 2 MLD-BPI: BananaPI | 16 GB SD-Card | MLD 5.3 in Entwicklung
MLD-WTK: WeTek-Play | 8 GB MicroSD-Card | MLD 5.3 als SatIP-Server

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18954
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Installation mit RAID und Fileserver
« Reply #7 on: December 27, 2020, 21:08:00 »
@Pit,
dafür muss aber sicherlich der benötigte Treiber noch aktiviert werden. Der ist eher nicht von Haus aus aktiv.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline P3f

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 1344
    • View Profile
Installation mit RAID und Fileserver
« Reply #8 on: December 27, 2020, 21:24:05 »
Hi Claus,

das habe ich ja mit aufgenommen im aktuellen Config  8), daher ja auch erst der Test mit dem Linux 5.10.3 Kernel morgen früh als Vorschlag.

Ich bin allerdings auch nicht davon überzeugt, ob wirklich alle Hardware-RAIDtreiber aktiviert werden sollen. Da hat Piet schon recht, das man unterscheiden soll, welche Umgebungen auf einer Hardware kombinieren sollte. Also die Aktivierung kann jederzeit auch wieder aus dem unstable Zweig rausgenommen werden. Ich hoffe halt das Toast_r zeitnah testet

Gruß,

Pit
----------------------------------------------------------------------
VDR 1:(MLD 5.4-64), ZOTAC ION ITX F-E, 1GB 1033, ATRIC-Einschalter, ImonLCD, Cinergy S2 HD
VDR 2 MLD-BPI: BananaPI | 16 GB SD-Card | MLD 5.3 in Entwicklung
MLD-WTK: WeTek-Play | 8 GB MicroSD-Card | MLD 5.3 als SatIP-Server

Offline Piet

  • Member
  • **
  • Posts: 69
    • View Profile
Installation mit RAID und Fileserver
« Reply #9 on: December 27, 2020, 23:27:56 »
Waren die Megaraids vorher alle schon aktiv? Dann sollten damit schonmal > 80% der üblichen Verdächtigen abgedeckt sein ;)

[1] MLD-5.x / Systeme / x86 Systeme (PC) / Installation mit RAID und Fileserver
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.