[1] MLD-5.x / General / Sat-Anlage, Erkennung von LNBs/Satelliten
 

Offline RyderHook

  • Newbie
  • *
  • Posts: 15
    • View Profile
Sat-Anlage, Erkennung von LNBs/Satelliten
« on: January 01, 2021, 17:06:44 »
Hallo,
nachdem ich meine Fernbedienungsprobleme in den Griff bekommen habe, kämpfe ich nun mit dem nächsten Problem herum. Bei meiner Sat-Anlage gibt es zwei Quattro-LNBs, bzw. zwei Schüsseln. Eine ist ausgerichtet auf Standard-Couch-Potato-Astra-19,2 Ost, die andere auf Astra 28,2 Ost. Die LNBs sind angeschlossen an einen Multischalter Technisat Gigaswitch 9/8 G2. Vom Multischalter geht es dann zu den einzelnen Endgeräten. Der MLD-Rechner ist vorläufig nur mit einem Kabel versorgt, im Endzustand soll die verbaute Digital Devices Cine S2 V7 mit beiden Tunern angeschlossen werden. Im VDR-Setup habe ich unter "LNB" die Option "DiSEqC benutzen" mit Ja eingestellt. Das Paket "scan" ist installiert (nebenbei: können die Pakete scan, wirbelscan und searchchannellist nicht parallel installiert werden? Ich habe das versucht, aber wenn eines installiert wird, fliegen andere wieder raus). Nach dem Studium des VDR-Wikis zum Thema diseqc.conf habe ich dafür in der Konfiguration die Einstellung "Full DiSEqC sequence AB" ausgewählt und nur die Satellitenbezeichnung von den voreingestellten 13,0 auf 28,2 händisch geändert. Das müsste ja so passen? Dann bei der Kanalsuche wähle ich für "DVB" die Option "S2" und den Astra 19,2 Ost-Satelliten, drücke auf Start und es funktioniert. Die Kanalsuche rennt los und nach ca. 25-30 min. ist es beendet, die Ergebnisse werden in die Kanalliste übernommen. Wenn ich das Ganze nochmal für den Astra-28,2 Ost-LNB mache, klappt es nicht. Bei einem meiner Versuche war für ca. 7 Stunden nur der MLD-Startbildschirm mit dem hin- und hersausendem Balken und "search channellist" zu sehen, bis ich das dann abgebrochen habe. Anscheinend kann MLD den zweiten LNB nicht ansprechen/erkennen. Wo könnte der Fehler sein?

PS: Der Fernseher selbst braucht für eine Suche bei Astra 19,2 Ost etwa 15-20 min., bei Astra 28,2 etwa 1 1/4 Stunden - aber es geht.
Aktuell in Arbeit befindliches VDR-System: MLD 5.4 stable, Mainboard Asus H97M-E, Digital Devices Cine S2 V7, Zotac Nvidia GT 730 ZONE Edition, atric IR-WakeupUSB eco v1.2 (Firmware 2.1 - glaube ich), diverse Fernbedienungen - gerade in Arbeit.

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18947
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Sat-Anlage, Erkennung von LNBs/Satelliten
« Reply #1 on: January 01, 2021, 22:14:48 »
Anstatt einen Channelscan durchzuführen, könntest Du auch einfach eine der fertigen Kanallisten auswählen.
Ich vermute den Grund für die Fehlfunktion in einer nicht passenden diseqc.conf.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline RyderHook

  • Newbie
  • *
  • Posts: 15
    • View Profile
Sat-Anlage, Erkennung von LNBs/Satelliten
« Reply #2 on: January 01, 2021, 23:25:04 »
Tatsächlich! Danke für den Tip.
Ich habe eine Kanalliste für Astra 28.2E ausgewählt und jetzt kommen die Sender. Nun muss ich noch herausfinden, wie man eine Liste von Astra 19.2E und 28.2E zusammenführt und dann sollte es funktionieren.

Dadurch wird das Ganze aber noch rätselhafter. Wie sollte den eine funktionstüchtige diseqc.conf aussehen? Nach meiner laienhaften Vorstellung dient die diseqc.conf doch zur Ansteuerung der LNBs, d. h. man wählt einen Sender aus der Kanalliste und mittels der Einträge in der diseqc.conf wird der richtige LNB mit passenden Parametern angesteuert. Wenn dort ein Fehler ist, warum klappt es trotzdem? Und umgekehrt, warum funktioniert die Kanalsuche nicht? Ist die Suchsoftware pingeliger und kleinlicher als die Auswahl über Kanalliste?
Aktuell in Arbeit befindliches VDR-System: MLD 5.4 stable, Mainboard Asus H97M-E, Digital Devices Cine S2 V7, Zotac Nvidia GT 730 ZONE Edition, atric IR-WakeupUSB eco v1.2 (Firmware 2.1 - glaube ich), diverse Fernbedienungen - gerade in Arbeit.

Offline rfehr

  • MLD-Developer
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 1247
    • View Profile
Sat-Anlage, Erkennung von LNBs/Satelliten
« Reply #3 on: January 02, 2021, 12:34:25 »
Hi,

schau mal hier
https://www.vdr-portal.de/forum/index.php?thread/133570-richtige-diseqc-conf-f%C3%BCr-19-2e-28-2e-28-5e-via-diseqc-schalter-2-1/
da geht es auch um die diswqc.conf einstellung, vieleicht kannst du da was finden.

Gruß,
  Roland
1x OctopusNet 4x DVB-C
1x Zotac ITX-A Atom 330
1x RPI2 als Client
1x Cubietruck
1x BananaPi
1x Wetekplay
1x MCC 100
2x RPI3
2x RPi4
1x https://www.zotac.com/at/product/mini_pcs/pi335

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18947
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Sat-Anlage, Erkennung von LNBs/Satelliten
« Reply #4 on: January 02, 2021, 17:47:23 »
Die gemischte Kanalliste musst Du Dir selber erstellen. Nimm einfach beide Listen und erstelle Dir da draus eine gemeinsame (im Setup oder in einem Texteditor). Danach sollten beide Satelliten funktionieren, da ja auch beide einzeln mit der passenden Kanalliste gehen.
Der Scan dürfte fehlgeschlagen sein, weil der unabhängig vom VDR läuft, und daher die diseqc.conf nicht kennt. Eventuell verhält es sich anders wenn Du das wirbelscan Plugin verwendest. In jedem Fall wirst Du aber eine Liste für nur einen Satelliten erhalten und musst die selber zusammenfügen.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

[1] MLD-5.x / General / Sat-Anlage, Erkennung von LNBs/Satelliten
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.