Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.

Messages - skippy

1
Allgemeines [ General ] / Alles Gute zum Geburtstag Claus
« on: September 20, 2020, 16:38:41 »
Hallo Claus,

auch von mir alles Gute zu deinem runden Geburtstag. Tolles Wetter zum Feiern hast du ja. Lass dich verwöhnen und reich mit RPis beschenken ;-)

Liebe Grüße skippy

2
Gibt es da irgend eine Stelle, wo man solche Tips nachlesen kann?

Hallo schlaubi,

das VDR-Forum und das VDR-Wiki sind dir bekannt? Da findest du Infos zu grundsätzlichen Dingen zum VDR. Das MLD-Wiki beschäftigt sich hauptsächlich mit den MLD-spezifischen Dingen, das du auch gern ergänzen kannst, falls du Sachen beizutragen hast, die da noch nicht stehen.

Viele Grüße skippy

3
Raspberry PI / Anzeige beim RPI4
« on: August 09, 2020, 12:04:06 »
Hallo Claus,

immerhin hatte ich mit dem gstreamer schon mal ein Bild. Als ich dann jedoch unter Programme/Autostart den VDR eingetragen und einen Neustart durchgeführt habe, kommt kein Bild, sondern die Meldung auf dem Bildschirm:

Code: [Select]
/etc/init.d/appstarter: line 1: rundvdr-gst: Permission denied
Die Rechte der Datei sehen für mich aber gut aus - Owner und Group ist root und die Rechte sind 755. Nach ca. 5 Minuten kommt dann doch noch das Fernsehbild.

Noch ein Hinweis zu gstreamer: Ich weiß, dass der noch nicht komplett rund läuft, wollte hier aber mal kurz meine Beobachtungen schildern:
1) das Bild sieht so aus, als ob ganz leicht abgehackt abläuft, also immer ein paar Frames verschluckt werden
2) bei der ARD habe ich zumindest bei der aktuellen Sendung das Phänomen, dass der Ton (in Dolby Digital laut Programmzeitschrift) bei Musik klar und deutlich rüber kommt. Wenn dann der Moderator spricht ist der Ton so leise, dass er nicht zu verstehen ist. Kommt dann wieder ein Musikbeitrag, ist der Ton normal.

Viele Grüße skippy

4
Raspberry PI / Anzeige beim RPI4
« on: August 08, 2020, 21:41:20 »
Hi gr4vity,

das liegt meist daran, dass mein Englisch nicht so gut ist und ich mir meist nicht die Mühe mache, Threads zu übersetzen, die mich nicht auf den ersten Blick interessieren.

Viele Grüße skippy

5
Raspberry PI / Anzeige beim RPI4
« on: August 08, 2020, 18:41:32 »
Beim RPI4 und der MLD-5.5 wird jetzt nach dem Booten des Images das Webif angezeigt.

Hi Claus,
ja, das ich bestätigen, funktioniert. Beim Wechsel und Aufbau der Web-Seite habe ich aber immer ca. 5 Sek. einen schwarzen Bildschirm - getestet an meinem Samsung TV mit max 4K-Auflösung. Gibt es schon eine Möglichkeit, die MLD als Client auf dem RPi4 einzusetzen. GStreamer hat bei mir noch kein Bild gebracht.

Viele Grüße skippy

6
Allgemein [ General ] / xmltv2vdr mit headless server
« on: June 29, 2020, 13:18:44 »
@ Claus: genau, epg2vdr, wie Roland bereits geschrieben hat.

Die Problematik aus meiner Sicht ist, dass bei magenta-tv  die EPG-Daten wohl nicht für alle Sendungen übertragen werden, sondern nur für die aktuell laufende und die nächste (now + next). Soweit mir bekannt ist, werden die externen EPG-Daten zu denen die über den Stream kommen dazu gemischt. Wenn keine Sendungs-EPG-Daten, dann gibt es auch nichts zu mischen. Ich weiß nicht, ob man das in der epgd-Konfiguration irgendwo einstellen kann, dass er nur die externen Daten nehmen soll. Wie bereits geschrieben, ist da das VDR-Portal vermutlich die bessere Adresse für solche Fragen.

Viele Grüße skippy

7
Allgemein [ General ] / xmltv2vdr mit headless server
« on: June 28, 2020, 15:27:48 »
Hallo,

ich vermute, dass das Problem die magenta-Sender sind. Die hat keiner von uns, dass wir das damit nicht testen können. Vielleicht ist zu diesem Thema mal eine Anfrage im vdr-portal hilfreich. Dort hat man sich schon früher mit dem Thema beschäftigt. Z.B. habe ich diesen Thread und diesen Thread dort gefunden. Ggf. hilft dir das schon einmal weiter.

Für tvm musste ich nichts extra installieren. Das wurde bei mir bei der Konfiguration des epgd über das Web-IF mit angeboten.

Viele Grüße skippy

8
Allgemein [ General ] / xmltv2vdr mit headless server
« on: June 28, 2020, 12:15:18 »
Wie bereits geschrieben - die channelmap.conf wird eigentlich automatisiert von der MLD erzeugt. Was passiert denn bei dir, wenn du die Generierung über das Web-Interface per Button auslöst? Speichere aber deine mühsam händisch erzeugte Datei weg, da sie vermutlich überschrieben wird.

TVM ist die Fallback-Lösung, falls keine Daten über epgdata kommen. Auch das wird im Web-Interfache konfiguriert - war zumindest so, als ich es eingerichtet habe. Für die EPG-Daten ist es egal, ob HD oder SD - die Programmdaten sind hier identisch ;-)

Viele Grüße  skippy

9
Allgemein [ General ] / xmltv2vdr mit headless server
« on: June 27, 2020, 14:56:31 »
gern - s. Anlage. Du kannst dir aber bei epgdata auch die Infos runterladen. Sollte auch mit deinem Testpin klappen. In der XML-Datei findest du dann den Sender und unter "CH4" die ID

Viele Grüße skippy

10
Allgemein [ General ] / xmltv2vdr mit headless server
« on: June 27, 2020, 14:08:36 »
Grundsätzlich sehen die LOG-Meldungen gut zum epgd gut aus. Da ich nicht genau weiß, was du wie konfiguriert hast, füge ich mal einen Screen-Shot meiner Konfiguration bei (den EPG-Data key habe ich verändert, dass jemand auf die Idee kommt, den auszuprobieren, wird es nicht klappen). Oben im Fenster wird der Inhalt aus der Channelmap.conf angezeigt. Für ARD solltest du auch einen Eintrag mit
Code: [Select]
epgdata:71 = haben. Hinter dem "=" kommt dann der Sender aus der Channels.conf. Ich empfange über DVB-C, deshalb das "C" im String. Wie geschrieben, wird die Datei automatisch erzeugt, wenn du auf den Button "Erstelle Channelmap" drückst. Wenn du im Browser die Adresse deines MLD-Geräts mit Port 8017 eingibst, dann sollte dir die Programmübersicht analog zur 2. Anlage angezeigt werden.

Viele Grüße skippy

11
Allgemein [ General ] / xmltv2vdr mit headless server
« on: June 26, 2020, 17:21:11 »
Ich würde zur Sicherheit den Rechner noch einmal komplett neu starten. In der /var/log/messages siehst du, wenn er sich die Datenfiles von epgdata holt und verarbeitet. Der EPG-Daemon hat eine eigene Webseite, die du über das Web-Interface auf der Startseite aufrufen kannst. Dort solltest du, wenn alles geklappt hat, die Sender aus der Channelmap als "Programmzeitung" sehen. Dort kannst du dann auch Aufnahmen programmieren und Serientimer erstellen.

Viel Erfolg und viele Grüße skippy

12
Allgemein [ General ] / xmltv2vdr mit headless server
« on: June 26, 2020, 13:42:22 »
Hallo fce2,

was da genau bei dir nicht läuft, weiß ich nicht. Das init-Skript zum Starten heißt aber nicht epgd, sondern epg-daemon. Schau mal in das Skript rein, da wird auch eine Datenbank angelegt und die channelmap vorausgesetzt. Das kannst du alles bequem über das Web-Interface unter System/Konfiguration/Fernsehempfang/EPGdaemon konfigurieren. Dabei immer wieder den Speicher-Button drücken, um zum nächsten Schritt zu kommen. Dort gibt es auch einen Button zum Starten des EPGDaemon.

Viele Grüße skippy

13
Vielen Dank nessie_1980 für die Anleitung. Ich habe im MLD-Wiki deinen Beitrag verlinkt, damit er nicht in Vergessenheit gerät.

Viele Grüße skippy

14
Systeme [ Systems ] / SAT-Karten nicht erkannt
« on: June 18, 2020, 18:16:43 »
Hallo rallye

und Willkommen bei der MLD. Hast du denn bei der Installation einen Fernseher angeschlossen? Dort solltest du nämlich eine Weboberfläche sehen, bei der du auswählen kannst, was du von der MLD nachladen möchtest - u.a. einen Standard-SHD (Standard-System mit DVB-Karte und Ausgabe über Softhddevice. Falls dein HTPC im Netz hängt, kannst du auch von einem anderen PC die IP-Adresse des HPTC im Browser aufrufen. Dann öffnet sich ein WebInterface, wo du ebenfalls die Auswahl hast.

Alternativ kannst du dir auch schon vor dem Test ein individuelles Image auf den Stick laden. Dabei hast du dann schon hier die Vorauswahl, was du installieren möchtest und kannst einzelne Pakete dazu nehmen oder abwählen.

Für weitere Fehleranalysen ist es hilfreich, wenn du ein Debug-Log erstellst. Dann können die Entwickler schauen, was von den MLD-Paketen dabei ist und in den Logs schauen, wo es hängen könnte.

Viel Erfolg und viele Grüße skippy

15
Raspberry PI / analoges Video mit dem raspi 4 ?
« on: June 11, 2020, 22:02:09 »
Hallo baltic,

wie bereits geschrieben, nach meinem Kenntnisstand nicht, u.a. gestützt durch die Aussage von Claus in diesem Post:

Das hat weniger was mit dem Streaming Client zu tun, als viel mehr damit, dass es für den RPI-4 noch kein alltagstaugliches Frontend gibt.

Viele Grüße skippy