[1] 2 >>> MLD-5.x / Systems / Raspberry PI / Nach hartem Abschalten kein boot mehr
 

Offline goerdi

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 361
    • View Profile
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« on: July 19, 2015, 13:16:11 »
Hi kann man das irgendwie fixen ?

Offline ALT255

  • Newbie
  • *
  • Posts: 33
    • View Profile
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #1 on: July 19, 2015, 14:57:51 »
Ja das kann man, ist aber nicht so einfach und es muss nicht immer funktionieren.
Steck die SD in einen anderen Linux Rechner und lass da mal btrfs check /dev/sd?2 (? ist der Buchstabe der zur Karte passt) laufen.
Danach mounte die Karte auf dem Linux Rechner dann unmounten. Und nochmal im rpi booten.
« Last Edit: July 20, 2015, 14:48:12 by ALT255 »

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 17914
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #2 on: July 19, 2015, 19:22:24 »
Da btrfs Filesysteme normalerweise im laufenden Betrieb geprüft und repariert werden, sollte so ein Zustand eigentlich nie eintreten.
Wenn das nun doch einmal passiert, lässt sich das mit MLD Bortmitteln zwar reparieren, allendings stellt die Tatsache, dass sich die MLD nicht mehr booten lässt, in diesem Zusammenhang ein reelles Problem dar.
Du kannst nun wie folgt vorgehen, wenn Du keinen anderen Linux Rechner zur hand hast:
Boote ein MLD Image von einer anderen SD Karte und verbinde die defelte SD Karte per Card-Reader mit der MLD. Danach musst Du auf der Console ein "btrfs check /dev/sd?2" bzw. win "btrfs check /dev/mmcblk1p2" ausführen.
Der Selbe Befehl funktioniert auch, wie ALT255 bereits geschrieben hat, auf anderen Linux Systemen.

Claus
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline ALT255

  • Newbie
  • *
  • Posts: 33
    • View Profile
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #3 on: July 20, 2015, 14:50:29 »
Falls du einen anderen Linux Rechner hast, versuch es zuerst damit.
Bei meinen Versuchen konnte ich es mit einem andere MLD Image auf dem Raspberry nicht beheben.
Auf einem OpenSuse ging es, im Ubuntu in einer VM wiederum auch nicht.

Offline goerdi

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 361
    • View Profile
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #4 on: July 20, 2015, 18:44:45 »
Hi !

Eigentlich hats gereicht das Teil in meinen VDR zu stecken... der hats automatisch gemounted.
btrfs kennt unter ubuntu die option "check" nicht..

Gruss gerd

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 17914
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #5 on: August 08, 2015, 13:10:02 »
Ich hätte gerne eine Kopie der SD Karte, wenn der Fehler mal wieder bei einem von Euch auftritt. Einfach mit dd die gesammte SD Karte in eine Datei kopieren.
Vielleicht kann ich ja dann die Ursache des Problems finden.

Claus
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline mascha

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
    • View Profile
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #6 on: September 08, 2015, 17:33:51 »
Hallo,

ich hatte vor kurzem das gleiche Problem. Raspberry hart ausgeschaltet und danach kein Booten mehr. Sobald ich die SD-Karte im Kartenlesen an meinem Linux-PC gemounted hatte (MLD-Partition) waren alle Daten korrekt zu sehen. Danach bootete die SD-Karte auch wieder im Raspberry.

Nach einer weiteren Suche war zu sehen, das das BTRFS einen falschen zweiten Superblock hatte. Beim Mounten unter Linux mit Kernel 4.1.6 wird anscheinend dieser Fehler automatisch korrigiert. Im Netz wird von diesem BTRFS-Problem in Bezug auf Kernel 3.9.x (welche alle weis ich nicht) berichtet.

Eine Abhilfe wäre wahrscheinlich auf eine neuer Kernel-Version zu gehen.
Ich habe erst einmal die gnadenlose Version gewählt und verwende statt BTRFS das EXT3 Filesystem (Ist aber auch nicht die wahre Lösung)

Matthias

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 17914
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #7 on: September 08, 2015, 18:03:04 »
Hi,

am 20.8. habe ich eine Änderung am Boot Prozess durchgeführt, welche das Problem beheben sollte (es sei denn, der verwendete Kernel hat ein echtes Problem). Meine Tests mit den bereitgestellten Images deuteten jedenfalls da drauf hin, dass der Fehler behoben sein könnte. Testen kann ich das leider selber nicht, da ich das beschriebene Problem noch nie hatte.
Wenn Deine Installation mit dem Fehler also vor dem 20.8. erstellt wurde, könnte es sein, das eine neue Installation nicht mehr so anfällig ist.

Claus
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline mascha

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
    • View Profile
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #8 on: September 08, 2015, 19:06:13 »
Hallo Claus,

ich hatte mein Installations-Image am 29.08. gezogen. Am 31.08. habe ich noch die Pakete online geupdated. Danach war das Boot-Problem aber noch vorhanden.

Matthias

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 17914
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #9 on: September 08, 2015, 20:13:18 »
OK.

Falls jemand eine Installation hat, die nach dem 20.8. durchgeführt wurde, und der Fehler auftritt, bräuchte ich mal die Meldungen die auf Konsole 1 angezeigt werden. Einfach nen Foto machen und hier posten.

Claus
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline mascha

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
    • View Profile
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #10 on: September 08, 2015, 21:23:17 »
Hallo Claus,

mir ist eingefallen, ich habe noch ein Foto vom 03.09. (s. Anlage)

Matthias

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 17914
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #11 on: September 08, 2015, 23:28:36 »
Danke.
Das muss aber eine ältere Installation sein, bzw. von einem Image installiert worden sein, das vor dem 22.8. heruntergeladen wurde.
Andernfalls macht das log nicht wirklich Sinn. Das sieht jedenfalls nach Kernel Logs aus, die entstehen wenn der Kernel versucht das root Filesystem zu mounten. Das macht seit dem 22. aber nicht mehr der Kernel, sondern die initramfs, und die versucht das nur einmal und nicht immer wieder wie der Kernel.

Claus
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline mascha

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
    • View Profile
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #12 on: September 10, 2015, 21:27:21 »
Hallo Claus,

ich habe das Ganze noch einmal mit einer Datensicherung der SD-Karte geprüft:
  • initramfs ist bei mir überhaupt nicht installiert!
Ich hatte eine eigen zusammen gestellte Version für die Installation verwendet.

Ich habe nun versucht, initramfs nachträglich zu installieren. Leider war ich erfolglos:
Code: [Select]
Unpacking initramfs (2015.09.07-99) ...
dpkg: error processing archive /var/cache/apt/archives/initramfs_2015.09.07-99_armhf-rpi2.deb (--unpack):
 unable to make backup link of `./boot/initrd' before installing new version: Operation not permitted
Errors were encountered while processing:
 /var/cache/apt/archives/initramfs_2015.09.07-99_armhf-rpi2.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

Matthias

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 17914
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #13 on: September 11, 2015, 00:39:32 »
Das initramfs Paket ist nicht nötig. Das ist erst seit heute als Paket mit dabei und wird nur für initramfs upgrades benötigt. Einzige enthaltene Datei ist die /boot/initrd, und die ist bei aktuellen Systemen sowieso immer mit dabei.

Claus
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 17914
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Nach hartem Abschalten kein boot mehr
« Reply #14 on: September 11, 2015, 01:50:58 »
So, jetzt klappt auch das Installieren des initramfs Paketes.

Claus
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

[1] 2 >>> MLD-5.x / Systems / Raspberry PI / Nach hartem Abschalten kein boot mehr
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.