[1] 2 >>> MLD-5.x / General / Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
 

Offline white_rabbit

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
    • View Profile
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« on: October 17, 2019, 19:37:51 »
Hallo.
In den letzten 10 Jahren lief hier ein HTPC mit easy-VDR. Der leistet immernoch gute Dienste aber allmählich macht die Hardware schlapp. Auf der Suche nach Neuerungen bin ich (auch) auf MLD gestoßen und habe es spaßeshalber mal auf einem RasPi3 installiert. Mir sind ein paar Dinge aber nicht ganz klar ...

* Gibt es eine Hardware-Empfehlung für einen USB-DVB-S Stick o.ä. oder wie holt ihr das TV-Signal auf den RasPi?
* Oder ist der RasPi nur als Client für einen anderen PVR-Server gedacht, von wo gestreamt wird?
* Wie arbeitet dann VDR auf dem RasPi (falls der zweite Punkt zutrifft)?
* Wo sind grundlegende Unterschiede zu LibreElec? Das kann ja auch PVR per VNSI beziehen ... MLD macht offenbar noch mehr selbst -- aber was?

Sorry, wenn das "Selbstverständlichkeiten" sein sollten ... war 'ne Weile raus.

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18597
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #1 on: October 18, 2019, 02:24:46 »
Die MLD setzt als TV Frontend (und Backend) auf den VDR. Du kannst zwar auch kodi als TV Frontend nutzen, aber das ist nicht so komfortabel.
Wenn Dein Schwerpunkt auf kodi liegt, dann stehen Dir mit LibreElek mehr Möglichkeiten zur Verfügung.
Der RPI kann sowohl als Server als auch als Client oder beides in einem dienen.
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline white_rabbit

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
    • View Profile
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #2 on: October 18, 2019, 09:20:13 »
Ok, danke für die Info. Aber dann ist die Frage, wie man das TV-Signal am besten auf den RasPi bekommt ja umso interessanter? Habt ihr da Hardware am RasPi verbaut oder läuft das bei euch immer nur als Client, der sich das von einem Server bzw SAT>IP oder sonstwoher holt?

(Mir geht's auch darum, möglichst kein Sammelsurium von Einzelgeräten aufzubauen: RasPi, Festplatte, (USB)-TV-Receiver ... sondern es sollte schon möglichst kompakt in einem Gerät bleiben)


Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18597
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #3 on: October 18, 2019, 11:21:09 »
Ich verwende dafür einen SatIP Server, habe aber auch testweise z.B. einen Sundtek USB Reciver verwendet. Die meisten USB Reciver sollten funktionieren. Welche genau aktuell problemlos funktionieren, sollten andere User beantworten.
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline white_rabbit

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
    • View Profile
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #4 on: October 18, 2019, 14:23:40 »
Also ich habe auch deshalb kodi als Frontend gewählt, weil ich bei der Installation auf dem Raspi (kein TV-Tuner und keine FB dran) hänge ... es geht mit dem VDR-Setup so leider nicht weiter bzw finde ich keine Möglichkeit, wie/wo ich einstellen kann, dass er das TV-Signal im Moment z.B. per VNSI vom Wohnzimmer-PC holt ...!?? Das Tutorial liefert leider bisher auch keine Antwort

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18597
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #5 on: October 18, 2019, 16:11:54 »
Mir ist nicht bekannt, dass es ein vnsi Client Plugin für den VDR gibt. Was geht ist den VDR als Streaming Client für einen anderen VDR zu nutzen, oder das TV Signal per IPTV zu beziehen und per satip. Das lässt sich alles drei auch direkt bei der Installation auswählen.
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline white_rabbit

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
    • View Profile
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #6 on: October 18, 2019, 17:52:34 »
OK, IPTV wäre für diesen Test wahrscheinlich am einfachsten einzurichten. Für Kodi habe ich eine Anleitung - für VDR weiß ich es bisher nicht.

Einen Tag später ...
Ich habe die Installtion gerade neu angeworfen und KODI weggelassen, stattdessen nur VDR und IPTV gewählt.

Nun kann ich die Channel-Liste bearbeiten (ich habe dort sowohl die mitgelieferte "IPTV_German" als auch diese Zusammenstellung http://bit.ly/kn-kodi ausprobiert). Leider zeigt der RasPi3 aber nichts an. Es werden zwar die Kanäle aufgelistet aber ich erhalte kein Bild. Stattdessen erscheint die Meldung "* failed to open vchiq instance"

Was mir noch auffiel: Wenn ich ins Setup auf dem RasPi3 wechsle (also nicht über das Webinterface), wird zwar der Mauszeiger angezeigt -- er lässt sich aber nicht bewegen. Die Diode an der Maus leuchtet aber...

« Last Edit: October 19, 2019, 10:25:59 by white_rabbit »

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2344
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #7 on: October 19, 2019, 12:30:36 »
Was willst du jetzt verwenden oder besser welche Hardware hast du jetzt zur Verfügung von wo das TV Signal her kommt.   Ich habe ein RPi laufen mit einem Suntek DVB-S2 Stick und auch einen Rpi mit SATIP. Im Grunde ist es egal was du nimmst, musst nur das richtige Plugin dazu installieren. Ich würde den VDR zum TV schauen nehmen und wenn du Internetstream schauen möchtet, kannst du ja Kodi dazu installieren und die Plaugin dazu die du haben möchtest.
Die Stream Liste die du hier verlinkt hast, für was willst du die verwenden? Im Grunde brauchst du nur eine Channels.Conf im VDR die kannst du für SATIP wie auch für DVB verwenden. Die sind auch schon im VDR in der Grundinstallation vorhanden.
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline white_rabbit

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
    • View Profile
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #8 on: October 19, 2019, 13:32:23 »
Also ich habe einen RasPi ohne alles. Zudem einen laufenden HTPC mit easy-VDR (Kodi, VDR, TV über DVB-S)
Ich hatte gehofft, dass ich den RasPi schnell mit IPTV zum Testen aufsetzen kann. Der VDR zeigt aber wie gesagt kein Bild.
channels hatte ich verschiedene probiert. Keine Änderung

Habe im Forum etwas gefunden, dass es an pulseaudio/alsa liegen könnte -- der Beitrag war aber schon älter. Daher ist nicht klar, ob das schon gefixt ist...
« Last Edit: October 19, 2019, 15:38:16 by white_rabbit »

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18597
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #9 on: October 19, 2019, 22:25:41 »
Bei IPTV mit dem RPI wirst Du das kleine Problem haben, dass der RPI3 nur mpeg2 und mpeg4 (h264) dekodieren kann. Außerdem brauchst Du für die mpeg2 Dekodierung einen Key. Viele IPTV Streams sind jedoch anders kodiert.
Aber da Du ja bereits einen VDR am laufen hast, kannst Du ja die einfachste Lösung wählen, und das TV Signal per streamdev von dem bestehenden VDR holen. Dafür musst Du lediglich das streamdev-server Plugin auf dem bestehenden VDR installieren, und bei der MLD Installation die Variante Streaming Client auswählen (oder das streamdev-client Plugin nachinstallieren).
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline white_rabbit

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
    • View Profile
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #10 on: October 20, 2019, 00:10:55 »
Ok, das bedeutet dann aber, dass ich immer zwei Geräte anschalten muss.
Ich habe heute aber IPTV auf einem LibreElec in Betrieb genommen ... hätte nicht gedacht, dass das auf der kleinen RPi3-Kiste so einfach ist und auch in HD so flüssig läuft ...

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2344
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #11 on: October 20, 2019, 09:49:54 »
Ich verstehe jetzt nicht ganz von wo kommt dein Stream her wenn der nicht von deinem easyVDR ist? Sind das Internet Stream?
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2344
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #12 on: October 20, 2019, 10:01:16 »
So habe mir mal deine Liste angesehen. Die müsstet zu eigentlich mit dem VLC Plugin abspielen können unter der MLD. Am Laptop kann man sie damit abspielen mit dem VLC. Nur eines wundert mich, dass so eine Liste bei Kodi Nerds bekommt wo der ORF auch dabei ist, die man sonst nicht empfangen kann außerhalb Österreich ohne ORF Karte.
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline white_rabbit

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
    • View Profile
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #13 on: October 20, 2019, 10:29:31 »
Das kann ich dir nicht beantworten. Ich habe sie im kodinerds-Forum als frei verfügbar gefunden und genauso eingetragen.
Es bleibt aber dabei, dass MLD nur ein schwarzes Bild mit o.g. Fehlermeldung liefert (LibreElec 9.0.2 mit Kodi v18.2 spielt die gleiche Liste ab).

Da das ganze eh nur ein Testbetrieb ist, ist es nicht sooo dramatisch. Interessant wäre es aber schon, welchen DVB-S2-Empfänger ihr per USB am RasPi3 und später auch RasPi4 betreibt?
« Last Edit: October 20, 2019, 10:33:15 by white_rabbit »

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2344
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
« Reply #14 on: October 20, 2019, 10:43:26 »
Hast du es jetzt mit dem VLC Plugin versucht unter der MLD?
DVB-S2 habe ich laufen mit einem Suntek USB Stick und das funktioniert einwandfrei am Rpi 3. Rpi4 wird sicher noch ein wenig dauern bis da alles geht.
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

[1] 2 >>> MLD-5.x / General / Newbie-Frage: Wie vorgehen mit MLD auf RasPi
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.