[1] 2 >>> MLD-5.x / Systems / Raspberry PI / [MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
 

Offline outis

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 169
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« on: March 27, 2020, 17:25:51 »
Hallo,

ich habe hier folgendes vielleicht interessante Problem:

3 Platinen rpi 3 B+

für alle drei beim Test verwendet:
- dasselbe "offizielle" rpi-Netzteil
- dieselbe Speicherkarte
- keine externen Geräte, kein Netzkabel, nur die Platinen

Dann ergibt sich folgendes Bild:

Alle drei Platinen starten mit raspbian buster (oder auch anderen Distributionen)

Aber wenn MLD gestartet werden soll, läuft eine Platine nicht an: das rote Lämpchen blinkt dauerhaft , weiter geht's nicht.

Deswegen die Frage: Wodurch bringt MLD an dieser frühen Stelle des Startvorgangs offenbar mehr Last auf die Platinen als andere Distributionen?

Edit: Die Verwendung anderer Netzteile oder SD-Karten ändert nichts an diesem Phänomen.
« Last Edit: March 27, 2020, 17:44:05 by outis »
Viele Grüße
Jochen

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19408
    • View Profile
    • ClausMuus.de
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #1 on: March 27, 2020, 18:29:54 »
Die MLD setzt per Voreinstellung den Maximalen Ausgangsstrom der USB Ports auf 1A hoch. Das machen die anderen Distries eventuell nicht. Eingestellt wird das in der /boot/config.txt. Das kannst Du also testweise auf der MLD SD-Karte abstellen.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline outis

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 169
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #2 on: March 27, 2020, 18:40:18 »
Hallo Claus,

danke für die Antwort. Die dürfte die Lösung gebracht haben. Testen mag ich das aber im Moment nicht, da die "Problemplatine" schon in anderweitigem Einsatz verbaut ist.
Viele Grüße
Jochen

Offline triton-mole

  • Member
  • **
  • Posts: 68
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #3 on: September 06, 2020, 22:50:30 »
Hallöchen,

gerade stoße ich zufällig auf diesen Faden.
Könnte das mein Problem beheben, daß mein Pi immer nach einer Weile instabil wird?
Ich habe einen Pi3b+ mit einem Netzteil vom Pi4 dran.
Ich nutze MagentaTV und hole das EPG von EPG-Data.
Dennoch kommt es mit der Zeit dazu, daß das Filesystem der Karten korrumpiert wird und einzelne Funktionen des MLD nicht mehr arbeiten.
Achso, ich sollte vielleicht noch erwähnen, ich habe die Aufnahmen auf einer USB-Platte mit eigenem Netzteil liegen.

Offline triton-mole

  • Member
  • **
  • Posts: 68
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #4 on: September 08, 2020, 12:47:18 »
Noch mal eine Frage dazu:

Laut der Raspberry-Website ist in den aktuellen Firmwares die Option bereits eingeschaltet, also auf 1200mA gesetzt.
https://www.raspberrypi.org/documentation/configuration/config-txt/misc.md

Dann würde das Weglassen der Option in der /vboot/config.txt nichts nutzen.

Was aber, wenn man "max_usb_current=0" reinschreibt?

Offline outis

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 169
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #5 on: September 08, 2020, 14:41:48 »
Hallo,

ich glaube nicht, dass dieser Parameter den laufenden Betrieb instabil werden lässt. Da hätte ich eher ein schwächelndes Netzteil im Verdacht. Und für ein korruptes Filesystem die SD-Karte.

Gruß

Jochen
Viele Grüße
Jochen

Offline triton-mole

  • Member
  • **
  • Posts: 68
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #6 on: September 08, 2020, 18:11:30 »
Hm.... War's also wieder nichts mit der Lösung meines Problems........
Netzteil ist ja schon eines vom Pi4, also mit mehr Strom, als der Pi3 normal braucht.
Und SD-Karten...... Ich habe schon so viele probiert....... Momentan habe ich eMMC drin.

Offline outis

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 169
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #7 on: September 08, 2020, 18:34:13 »
Handelt es sich um ein "offizielles" Raspberry-Netzteil? Mit anderen Fabrikaten habe ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht.
Viele Grüße
Jochen

Offline triton-mole

  • Member
  • **
  • Posts: 68
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #8 on: September 08, 2020, 21:04:05 »
Ist ein offizielles von Raspberry Pi4.
Ich habe vom offiziellen Pi3-Netzteil den USB-Stecker mit 10cm Kabel abgezwickt und an das Pi4-Netzteil gelötet, damit das an den Pi3 passt.

Offline outis

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 169
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #9 on: September 08, 2020, 21:35:32 »
Dann probiere doch mal eine andere Distribution aus. ;) Dann weißt du, ob es ein Hard- oder Softwareproblem ist.
Viele Grüße
Jochen

Offline triton-mole

  • Member
  • **
  • Posts: 68
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #10 on: September 08, 2020, 21:36:58 »
Dann tippe ich auf ein Software-Problem, denn ich hatte mit einem Pi3b die gleichen Probleme, wie jetzt mit dem Pi3b+.

Offline sid99

  • Newbie
  • *
  • Posts: 27
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #11 on: April 09, 2021, 21:55:35 »
Kann das Problem ebenfalls bestätigen. MLD 5.3 startet mit dem RPI 3B+ nicht. Andere Distributionen funktionieren ohne Probleme. Getestet mit mehreren originalen Netzteilen sowie einem mit 3 Ampere. Den Tipp mit dem max_usb_current=0 hatte ich auch getestet.

Offline rfehr

  • MLD-Developer
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 1339
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #12 on: April 09, 2021, 22:11:32 »
Kann das Problem ebenfalls bestätigen. MLD 5.3 startet mit dem RPI 3B+ nicht. Andere Distributionen funktionieren ohne Probleme. Getestet mit mehreren originalen Netzteilen sowie einem mit 3 Ampere. Den Tipp mit dem max_usb_current=0 hatte ich auch getestet.

Hast du denn mal die MLD 5.5 getestet, ob diese beim RPI 3B+ startet.

Gruß,
  Roland
1x OctopusNet 4x DVB-C
1x Zotac ITX-A Atom 330
1x RPI2 als Client
1x Cubietruck
1x BananaPi
1x Wetekplay
1x MCC 100
2x RPI3
2x RPi4
1x https://www.zotac.com/at/product/mini_pcs/pi335

Offline sid99

  • Newbie
  • *
  • Posts: 27
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #13 on: April 09, 2021, 22:34:17 »
Ja, Version 5.5 bootet, da gibt es aber kein Netzwerk (https://www.minidvblinux.de/forum/index.php/topic,10018.msg80173/topicseen.html#new) und bei Version 5.4 gibt es Bildstörungen (https://www.minidvblinux.de/forum/index.php/topic,10005.msg80170/topicseen.html#new). Version 5.3 funktioniert bei mir mit einem RPI 3 B - aber eben nicht mit dem B+.

Offline rfehr

  • MLD-Developer
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 1339
    • View Profile
[MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
« Reply #14 on: April 09, 2021, 23:09:36 »
Der Unterschied wird einfach sein, das unser Kernel der 5.5 scheinbar noch nicht richtig zum RPI 3B+ passt, das ist ja ein anderer Chip als der RPI 3

Code: [Select]
BCM2837
    The Broadcom processor used in Raspberry Pi 3 (and later Raspberry Pi 2)

BCM2837B0
    The Broadcom processor used in Raspberry Pi 3B+ and 3A+

Gruß,
  Roland

P.S.: Könntest du mal in der /boot/config.txt bei der MLD 5.5 folgende Zeile einfügen

upstream_kernel=1

und dann neu booten
 
« Last Edit: April 09, 2021, 23:50:38 by rfehr »
1x OctopusNet 4x DVB-C
1x Zotac ITX-A Atom 330
1x RPI2 als Client
1x Cubietruck
1x BananaPi
1x Wetekplay
1x MCC 100
2x RPI3
2x RPi4
1x https://www.zotac.com/at/product/mini_pcs/pi335

[1] 2 >>> MLD-5.x / Systems / Raspberry PI / [MLD 5.3] Strombedarf beim Booten?
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.