[1] 2 3 >>> MLD-5.x / General / Fernbedienung: IR: doppelte Tasten, X10: KEY_OK verschwunden
 

Offline dlm

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
  • wenn das die Lösung ist...
    • View Profile
Hallo Liebe MLD Freunde,

was sich in den letzten Jahren hier entwickelt hat, ist schon sehr beachtlich. Ich danke Allen, die hier aktiv an der Entwicklung teilnehmen und auch denen, die mit Ihren Tests dafür sorgen, dass die MLD nicht nur auf den Entwicklungsumgebungen läuft.

Bevor ich zu meinen Fragen komme: ja die SUFU habe ich mehrfach genutzt, die Grundlagenartikel zu FB unter Linux mit den unterschiedlichen Wegen eventlirc lirc etc. auch gelesen und ausgedruckt  :D aber hier stehe ich mal gründlich im Dunkeln!

Aktuelle Tests habe ich auf der 5.4 Stable und auch auf der 5.5. Testing durchgeführt. Meine beiden MLD laufen auf 5.5. Testing mit softhddevice und der integrierten Intel UHD x00 Graka.

Meine (vermutlich bescheuerten) Fragen sind:

1. Egal welches Board (Q1900M, J4105M, C847V) ich nutze, mit meinen DVB-SKY S952 Karten kann ich über den IR Port der DVB-S2 Karten keine sinnvolle Fernbedienung nutzen. Es ist immer das gleich Verhalten: der letzte Tastendruck liegt scheinbar irgendwo im Puffer und wird bei einem neuen Tastendruck dann ausgegeben. Damit ist eine sinnvolle Nutzung der IR-Fernbedienung ausgeschlossen. Die Tests habe ich mit verschiedenen IR-FB durchgeführt, das Verhalten ändert sich aber nicht. :-[

2. Als Alternative eine X10 Fernbedienung mit dem USB Receiver aus einem alten Medion Digitainer ausgebaut und in den Produktivrechner (J4105M mit DVB-Sky S952) eingebaut. Funktioniert deutlich besser als  die IR Fernbedienung. Leider bis auf eine Kleinigkeit: die Taste am Scrollrad (sollte eigentlich KEY_OK) sein, kommt nicht bis zum VDR durch. Habe mir die passende rc_keymap für die X10 angepasst und die Taste KEY_OK auf einen anderen Code gelegt. Test mit ir-keytable: die Codes passen, die richtige Tabelle wird geladen, aber: allein die Taste KEY_OK kommt nie bis zum VDR durch.
Warum nur wird diese eine Taste nicht bis zum VDR durchgereicht?


Ein Hinweis noch: mit einer MLD 5.4 stable aus ca. 2018 liefen beide FB mal gut. Aber diesen Zustand konnte ich nicht mehr herstellen. Hätte ich mal kein update durchgeführt...

Für sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar und wünsche Allen einen gesunden Tag!

MLD-produktiv:
MLD 5.5 unstable, J4105M, 4GB, 750GB, DVBSky 952

Client 1:
Raspberry Pi 4B (1GB), LibreElec/Kodi 18.x

Client 2:
Philips 55" (Android-TV) LCD TV, KODI 18.x

MLD-testing:
MLD 5.5 unstable, Q1900M, 4GB, 500GB, DVBSky 952

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18954
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Zu 1) von so einem Verhalten habe ich erst vor kurzem gelesen, vermutlich im VDR Portal. War der Post von Dir?

Zu 2) hast Du schon versucht auf einen älteren Snapshot zurück zu wechseln (auf vor dem Update), bei dem die Fernbedienung noch funktionierte?
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline dlm

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
  • wenn das die Lösung ist...
    • View Profile
Hallo Claus,

den Beitrag auf dem VDR Portal habe ich nicht geschrieben.

Eine Rückkehr auf eine ältere Version habe ich nicht probiert.
Grund: ich hatte bisher immer NVIDIA Graka genutzt und wollte diesen Verbraucher aus dem Haushalt verbannen. Als ich dann auf dem laufenden C847 mit der MLD 5.4 stable und NVIDIA Graka ein update durchgeführt hatte, gab es kein Bild mehr. Damit bin ich dann auf Intel umgestiegen.

Ja ich weiss, das war kein ingeniermäßiges Vorgehen... aber: was soll man tun wenn der Sendetermin zur Aufnahme unmittelbar bevorsteht?

 
MLD-produktiv:
MLD 5.5 unstable, J4105M, 4GB, 750GB, DVBSky 952

Client 1:
Raspberry Pi 4B (1GB), LibreElec/Kodi 18.x

Client 2:
Philips 55" (Android-TV) LCD TV, KODI 18.x

MLD-testing:
MLD 5.5 unstable, Q1900M, 4GB, 500GB, DVBSky 952

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 624
    • View Profile
Die Meldung kam von mir.
War der einzig negative Effekt, der mir aufgefallen ist, als ich nur ein Update des Kernels (incl. Abhängigkeiten  ;) ) von 5.5 auf 5.6 gemacht habe.
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18954
    • View Profile
    • ClausMuus.de
@baltic,
gibt's denn da einen Lösungsvorschlag?
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 624
    • View Profile
Nein, leider nicht. Ich hatte aber bislang auch keine Gelegenheit, systematisch nach der Ursache zu forschen.
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18954
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Bei der DVB-Sky Fernbedienung hilft eventuell das VDR Plugin Remote weiter.
Bei dem anderen Empfänger kannst Du mal testen ob Du mit der Fernbedienung Konfiguration im Setup weiter kommst. Allerdings gibt's da in letzter Zeit Berichte, dass das nicht immer funktionstüchtig ist.
Eventuell hilft's auch wenn Du das eventlircd Paket entfernst.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 624
    • View Profile
Der Aufruf der Konfiguration im Setup führt leider dazu, dass der VDR abstürzt. Im Systemlog findet sich:

local0.info lircd-0.10.1[18336]: Info: lircd:  Opening log, level: Info
local0.notice lircd-0.10.1[18336]: Notice: Version: lircd 0.10.1
local0.notice lircd-0.10.1[18336]: Notice: System info: Linux vdr 5.6.10.202.63 #1 SMP Mon May 4 04:03:10 CEST 2020 x86_64 GNU/Linux
user.info kernel: [  890.405919] input: eventlircd as /devices/virtual/input/input20
user.info kernel: [  890.407187] input: eventlircd as /devices/virtual/input/input21

Er lässt sich dann über die Konsole wieder starten, aber das Verhalten ist zu 100% reproduzierbar.

Das Löschen des eventlircd-Paketes hilft auch nicht weiter, denn dann werden nur noch wenige Tasten überhaupt erkannt.
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18954
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Das Fernbedienungs Setup ist nicht für das Lirc Setup. In den meisten Fällen wir aber Lirc nicht benötigt und dann kann die Konfiguration über das Setup erfolgen.
Beim Aufrufen des Setup wird der VDR gezielt beendet, da nicht beides gleichzeitig laufen kann. Eigendlich sollte der VDR beim verlassen des Setup automatisch wieder gestartet werden. Das scheint aber nicht immer zu funktionieren.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 624
    • View Profile
Hallo Claus,

Das Fernbedienungs Setup ist nicht für das Lirc Setup. In den meisten Fällen wir aber Lirc nicht benötigt und dann kann die Konfiguration über das Setup erfolgen.

Dass Lirc zumeist überflüssig ist, habe ich schon öfter gelesen. Und was heißt das hier konkret? eventlircd entfernen und die FB über das Setup neu konfigurieren?

Beim Aufrufen des Setup wird der VDR gezielt beendet, da nicht beides gleichzeitig laufen kann. Eigendlich sollte der VDR beim verlassen des Setup automatisch wieder gestartet werden. Das scheint aber nicht immer zu funktionieren.

Jetzt, wo Du das sagst, erinnere ich mich an die Zeiten, da ich das alles auf der Konsole gemacht und dazu den VDR gestoppt habe.  ::)
Bei MLD lief aber immer alles ootb, sodass ich da weder "zu Fuß" noch über das Web-IF eingreifen musste.  8)

Gruß
Peter

PS: Leider vergessen zu erwähnen: Bei einem Tastendruck erscheint in dem farbig hinterlegten Feld des Web-IF kein Code. Das müsste aber doch, oder verstehe ich etwas falsch?
« Last Edit: May 13, 2020, 11:10:04 by baltic »
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18954
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Fernbedienung: IR: doppelte Tasten, X10: KEY_OK verschwunden
« Reply #10 on: May 13, 2020, 15:28:01 »
Ja, in dem farbigen Feld soll der Code erscheinen. Das tat es auch bei meinem letzten Test. Nur leider gibt es zur Zeit Berichte, das dies nicht funktioniert, auch wenn der korrekte Codec ausgewählt wurde.
eventlircd sollte nicht entfernt werden. Lirc hingegen sollte nicht installiert sein. Nur z.B. beim Artric Empfänger wird weiterhin Lirc benötigt.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 624
    • View Profile
Fernbedienung: IR: doppelte Tasten, X10: KEY_OK verschwunden
« Reply #11 on: May 13, 2020, 20:43:59 »
Hallo Claus,

das Deinstallieren von lirc hat leider nichts geändert.

Aber jetzt wird es interessant: Ich habe einfach mal einen älteren Snapshot von einer 5.4-testing eingespielt - dort lief zunächst alles. Aber nach einem dist-upgrade ging die OK-Taste auch nicht mehr!

Es hat also nichts mit dem Kernel zu tun, denn der ist bei der 5.4-testing aktuell ja 5.4. Vielmehr muss die Lösung in einem verbundenen Paket stecken, also rc-core oder ähnlich.

Gruß
Peter
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18954
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Fernbedienung: IR: doppelte Tasten, X10: KEY_OK verschwunden
« Reply #12 on: May 14, 2020, 12:42:37 »
Ich vermute den Fehler im irkeytable Paket oder Tool, denn das läd die Tastenzuordnung.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 624
    • View Profile
Fernbedienung: IR: doppelte Tasten, X10: KEY_OK verschwunden
« Reply #13 on: May 15, 2020, 17:59:11 »
Hallo Claus,

wie wollen wir denn da weitermachen?
Mangels Archiv lässt sich ja nicht einfach durch das Einspielen verschiedener Versionen herausfinden, bei welchem Sprung der Fehler eingebaut wurde.

Gruß
Peter
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline dlm

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
  • wenn das die Lösung ist...
    • View Profile
Fernbedienung: IR: doppelte Tasten, X10: KEY_OK verschwunden
« Reply #14 on: May 18, 2020, 12:27:26 »
Nun denn,

wie kann ich hier mit Tests unterstützen?
Habe erst heute erstmalig die Snapshots geschrieben, wenn das funktioniert sollte ich ja jederzeit zum vorherigen Zustand zurückkommen.

Gruss

Uwe
MLD-produktiv:
MLD 5.5 unstable, J4105M, 4GB, 750GB, DVBSky 952

Client 1:
Raspberry Pi 4B (1GB), LibreElec/Kodi 18.x

Client 2:
Philips 55" (Android-TV) LCD TV, KODI 18.x

MLD-testing:
MLD 5.5 unstable, Q1900M, 4GB, 500GB, DVBSky 952

[1] 2 3 >>> MLD-5.x / General / Fernbedienung: IR: doppelte Tasten, X10: KEY_OK verschwunden
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.