[1] 2 3 >>> MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / [MLD 5.5 unstable] kodi-stable Paket mit Kodi-18.7.1 ohne vaapi Support
 

Offline franky

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
    • View Profile
Hallo,

beim testen von Kodi mit der 5.5 hatte mir Kodi 18.7.1 aus dem kodi-stable Paket am besten gefallen.
Auf einem System mit i3-7100 ist mir aber aufgefallen, dass HD-Videos, besonders 1080p, nicht ganz flüssig laufen.
Auf meiner BeeBox mit Celeron N3150 war das noch auffälliger.

Das kodi-stabel Paket mit der 18.7.1 habe ich auch in MLD 5.4 testing gefunden und daraufhin ausprobiert.
Auf beiden Systemen laufen die 1080p Viedeos damit total flüssig.

Den Grund habe ich in den Player-Einstellungen von Kodi gefunden.
Bei der Version aus der 5.4 testing gibt es die aktivierte Video-Option "Hardware Beschleunigung erlauben - VAAPI".
Bei Kodi unter MLD 5.5 unstable fehlt diese Option in den Einstellungen.

Ich hab mir dann beim Abspielen der Vdeos per putty/top die CPU-Last auf den Systemen angeschaut.
Beim Celeron N3150 liegt sie mit MLD 5.5 unstable bei 75 bis 80% und bei der 5.4 testing mit aktiviertem VAAPI bei ca. 20%.
Deaktiviere ich bei der 5.4 Version die VAAPI-Beschleunigung, steigt die CPU-Last von ca. 20% ebenfalls auf 75 - 80%.
Beim Core i3 ist es ähnlich nur dass die CPU-Last mit VAAPI bei 10% und ohne VAAPI bei über 50% liegt.
Für mich ein weiteres Indiz, dass bei der 5.5 die VAAPI Option tatsächlich komplett fehlt, d.h. diese Kodi-Version ohne VAAPI-Support gebaut wurde.

Im Downloadbereich ist mir aufgefallen, dass das Paket kodi-stable in der 5.4 und 5.5 zu unterschiedlichen Zeiten gebaut worden ist.
In der 5.4 testing mit funktionierender VAAPI-Beschleunigung stammt es vom 09.07.2020.
In 5.5 unstable wurde es am 16.09.2020 gebaut und laut Paket Historie wurden vorher am 07.09. die deps angepasst.
Evtl. ist ja dabei der VAAPI-Support verloren gegangen, was dann ja bei einem Neubau des Paketes in der 5.4 testing evtl. auch passieren könnte.

Gruß
Klaus

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18821
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Schwer zu sagen was da schief läuft. Auch das MLD-5.5 Kodi wird mit vaapi Support Compiliert.
Ich lass für die 5.5 jetzt die Kodi-18.8 bauen (braucht etwa eine Stunde). Eventuell war ja auch beim letzten Build was schief gegangen. Es könnte aber auch da dran liegen, dass die 5.5 ein Problem mit de Grafikkarten Treibern und vaapi hat.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2373
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Das neue Kodi Paket ist jetzt verfügbar
kodi/unstable 18.8-94.6 amd64 [upgradable from: 18.6-95.5+Buster]
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline franky

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
    • View Profile
Ich war unterwegs und konnte erst jetzt kurz testen.

Zuerst habe ich das Update von kodi-stable vom 02.10.20 19:54 mit Kodi 18.8.0-2 eingespielt.
Leider auch dort in den Player-Einstellungen keine VAAPI-Option. :(

Wegen dem Post von mafe86 habe ich auch mal auf das Paket kodi mit Kodi 18.8-94.6 umgestellt.
Das ist jedoch schon vom 16.09.2020, es fehlt aber auch die VAAPI-Option.

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2373
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
Dann bin ich doch nicht zu dumm gewesen es zu finden die Einstellung, hätte auch gesucht das ich es umstelle zum Testen nur nicht gefunden.
Hier läuft die MLD 5.5 immer mit den aktuellen Update.
« Last Edit: October 03, 2020, 07:43:26 by mafe68 »
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18821
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Dann müsste ja eigentlich auch der VDR bei der HD Wiedergabe eine hohe Prozessorlast aufweisen. Denn da soll auch vaapi verwendet werden.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18821
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Und was sagt das Tool vainfo?
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18821
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Außerdem verwenden wir bei der MLD-5.5 den "intel" Grafikkarten Treiber, und nicht wie bei der MLD-5.4 den "modesetting". Bei der 5.4 erzielten wir mit dem "modesetting" die besseren Ergebnisse. Bei der 5.5 hatte der bei meinem Test nicht funktioniert. Eingestellt wird das in der /etc/X11/xorg.conf.d/30_intel.sh da ist ziemlich am Ende die modesetting Zeile auskommentiert und die intel Zeile aktiv.
Eventuell hilft es in dem Zusammenhang auch in der /etc/X11/xorg.conf.d/60_extensions.sh die "Composite" "Disable" Zeile auszukommentieren.
Nach jeder Änderung muss der xorg neu gestartet werden, z.B. mit "restart xorg"
« Last Edit: October 03, 2020, 12:26:12 by clausmuus »
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline franky

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
    • View Profile
Hallo Claus,

ich habe momentan die 5.4 auf dem N3150 und die 5.5 auf dem i3-7100 laufen.

Laut vainfo läuft vaapi auf beiden Systemen. Nur die Version der 5.5 ist wesentlich aktueller.
MLD 5.4 auf N3150:
vainfo: VA-API version: 0.39 (libva 1.7.3)
vainfo: Driver version: Intel i965 driver for Intel(R) CherryView - 1.7.3

MLD 5.5 auf i3-7100:
vainfo: VA-API version: 1.4 (libva 2.4.0)
vainfo: Driver version: Intel i965 driver for Intel(R) Kaby Lake - 2.3.0

Im VDR Log des 5.4 Systems steht diese Info zu VAAPI:
libva info: VA-API version 0.39.4
libva info: va_getDriverName() returns 0
libva info: Trying to open /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so
libva info: Found init function __vaDriverInit_0_39
libva info: va_openDriver() returns 0

Beim i3 mit MLD 5.5 fehlt die Info im VDR-Log

Die CPU-Last auf dem 5.5er System beim Abspielen eines 1080p Videos (SerusTV-Aufnahme) im VDR liegt bei ca. 10%.
Das gleiche Video in Kodi abgespielt erzeut eine CPU-Last von über 50%
In der 5.5 wird also von softhddevice offensichtlich VAAPI verwendet, aber eben nicht von Kodi.

Ich habe auch schon in den Xorg-Logfiles gesehen, dass das Laden der Intel-Video-Treiber bei der 5.5 anders abläuft, als bei der 5.4

Ich werde als Nächstes mal deinen Vorschlag testen unter 5.5 auch wieder auf Laden der Intel-Treiber via modesetting umzustellen.

Offline franky

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
    • View Profile
Hallo Claus,

ich habe jetzt mal für den Grafiktreiber die Variante "modesetting" getestet.
Damit funktioniert VAAPI überhaupt nicht.
Beim VDR kein Bild und auch kein Menü aber Ton.
Ich hab mal den VDR-Loglevel auf 3 erhöht und da sieht man, dass keine vaapi-Ausgabe gestartet wird.

Wenn ich mit den "modesetting" Treibern das 1080p Video in Kodi abspielen möchte, bleibt es bei einer CPU-Last von fast 100% stehen.
Im Kodi-Log sieht man, dass Kodi überhaupt keinen passenden Treiber findet.
NOTICE: GL_VENDOR = VMware, Inc.
NOTICE: GL_RENDERER = llvmpipe (LLVM 7.0, 256 bits)
NOTICE: GL_VERSION = 3.1 Mesa 18.3.6
NOTICE: GL_SHADING_LANGUAGE_VERSION = 1.40

Mit den "Intel" Treibern schaut das wenigstens so aus:
ERROR: (VDPAU) unable to init VDPAU - vdp_st = 0x1.  Falling back.
NOTICE: GL_VENDOR = Intel Open Source Technology Center
NOTICE: GL_RENDERER = Mesa DRI Intel(R) HD Graphics 630 (Kaby Lake GT2)
NOTICE: GL_VERSION = 3.0 Mesa 18.3.6
NOTICE: GL_SHADING_LANGUAGE_VERSION = 1.30
Wobei man sieht, dass Kodi nach VDPAU sucht, aber weder VDPAU noch VAAPI findet.
Beim VDR sieht man dagegen mit Loglevel3 auch die vaapi-Meldungen in den "System Meldungen".

Bei 5.4 auf dem N3150 schaut das im Kodi-Log so aus:
NOTICE: VAAPI::Close - closing decoder context
NOTICE: GL_VENDOR = Intel Open Source Technology Center
NOTICE: GL_RENDERER = Mesa DRI Intel(R) HD Graphics 400 (Braswell)
NOTICE: GL_VERSION = 4.5 (Core Profile) Mesa 17.1.10
NOTICE: GL_SHADING_LANGUAGE_VERSION = 4.50

Unter 5.4 mit den "modesetting" Treibern findet also auch Kodi VAAPI.
Dann wird offensichtlich erst die VAAPI-Option in den Player-Einstellungen angezeigt und dann auch verwendet.

Erkennt Kodi beim Start kein VAAPI, wie derzeit bei der 5.5,  wird die Option auch nicht angezeigt.
Verwendet wird dann der OpenGL Treiber ohne VAAPI-HW-Beschleunigung, was dann die höhere CPU-Last verursacht.

Das Problem bei der 5.5 scheint also wirklich nicht alleine an Kodi zu liegen, sondern primär an den Intel-Treibern.
Wobei vermutlich neben den Intel-Grafik-Treibern und libva-intel-driver auch Mesa (OpenGL und DRI) eine Rolle spielt.
« Last Edit: October 03, 2020, 16:53:33 by franky »

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18821
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Interessant wäre jetzt noch, wie sich die 5.4 und vaapi verhält, wenn da nicht der modesetting Treiber, sondern der intel Treiber verwendet wird.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline franky

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
    • View Profile
Bei der 5.4 fehlt im letzten Abschnitt der /etc/X11/xorg.conf.d/30_intel.sh die "intel" Zeile.
Kann ich die einfach einfügen?

Update: Ich hab mich mal getraut und die Datei 30_intel.sh analog zur 5.5 angepasst.
             Zur Not gibt es ja bei MLD die genialen snapshots.
             VDR funktioniert mit "intel", aber Kodi stürzt ab.
« Last Edit: October 03, 2020, 22:33:37 by franky »

Offline franky

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
    • View Profile
Der Restart von Xorg hat anscheinend nicht gereicht.
Nach einem Reboot der 5.4 läuft jetzt auch Kodi mit "intel" anstatt "modesetting".
Und die VAAPI Beschleunigung in den Player-Einstellungen ist auch vorhanden.

Offline franky

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
    • View Profile
Hallo Claus,

ich glaube, ich habe den Grund für die Probleme von Kodi mit VAAPI sowie das Problem mit "modesetting" gefunden.
In der 5.5 fehlen unter /usr/lib wichtige OpenGL-libs (mesa), wie z.B. die libGL.so, libEGL.so und libglapi.so.
Außerdem die DRM-Libs wie z.B. libdrm.so und libdrm_intel.so.
Im Paket xorg-intel der 5.4 sind diese enthalten.

Bei der 5.5 fehlen sie im Paket xorg-intel und somit im System.
Enthalten sind jedoch, wie bei der 5.4, die Kernel-Module plus Firmware und die Xorg-Module libglamoregl.so, libglx.so, intel_drv.so.
Sowie die DRI-Module i965_dri.so (mesa) und i965_drv_video.so (libva)
Der VDR mit softhddevice kommt anscheinend ohne die fehlenden GL- und DRM-libs aus und kann VAAPI nutzen.
Bei Kodi verursachen die fehlenden libs anscheinend das Problem mit VAAPI.

Vermutlich würde mit diesen jetzt fehlenden libs auch  "modsetting" wieder richtig funktionieren.

Hast Du eine Idee, weshalb die libs im Paket xorg-intel der 5.5 fehlen?

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 18821
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Bei der 5.5 liegen diese Libs im Ordner /usr/lib/x86_64-linux-gnu. Schau doch mal nach ob da alle vermissten sind.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

[1] 2 3 >>> MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / [MLD 5.5 unstable] kodi-stable Paket mit Kodi-18.7.1 ohne vaapi Support
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.