[1] MLD-5.x / General / Aller Anfang ist schwer...
 

Offline kaz

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Aller Anfang ist schwer...
« on: March 23, 2021, 23:37:13 »
Hallo,

ich benötige Hilfestellung beim Einstieg in MLD, da ich nach zig unterschiedlichsten Versuchen den Überblick verloren habe und somit kaum noch kontinuierlich fortfahren kann.
Mangels Erfolgserlebnissen verliere ich leider auch schon die Freude am "Basteln", freue mich daher über jede Hilfestellung.

Also, was möchte ich (im Idealfall)?
Einen TV-Server, der als virtuelle Maschine oder Docker-Container auf meinem NAS (Synology 64Bit Intel) läuft und mit dem ich per Webinterface kommunizieren kann. Als TV-Input möchte ich die Octopus NET M4 mit DVB-C verwenden (SAT IP), wenn es geht inklusive CI.
Das System soll einen vorhandenen Windows-PC ersetzen, auf dem der DVBViewer samt Mediaserver läuft - da ich eigentlich Mac-Anwender bin und ich nur noch ganz selten Windows-Programme brauche, will ich den endlich abschaffen.
MLD erscheint mir vom Rahmen her ideal - sollte ich hier falsch liegen, sagt es mir bitte.

Leider bekomme ich es mit unterschiedlichsten Fehlerbildern auf verschiedenen Systemen nicht hin, mich irgendwie an VDR/MLD und/oder Docker heranzutasten.
Das höchste war/ist ein laufendes MLD, in dem ich Pakete, Aktualisierungen etc. vornehmen kann - aber trotz gefundenem SATIP-Server und hochgeladener Kanalliste kann ich nicht den Hauch eines Kanals oder irgendwelcher EPG-Daten sehen.

Ich will mir das nicht zu einfach machen, aber mittlerweile weiss ich gar nicht mehr so recht, was ich schon gemacht habe, wo ich weitermachen sollte und so weiter.

Letztendlich brauche ich wohl Tipps zum grundsätzlichen Vorgehen, damit ich zumindest ein bisschen was wie einen roten Faden habe, den ich mir bisher trotz Recherchen nicht selbst erarbeiten konnte.
Kann mir jemand den Weg (grob) weisen?

Vielen Dank

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19126
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Aller Anfang ist schwer...
« Reply #1 on: March 24, 2021, 14:46:35 »
Hi,
eine Docker Installation ist nicht möglich, bzw. das hat bisher noch niemand vorbereitet.
Eine Installation in einer VM ist hingegen problemlos möglich. Das unterscheidet sich nicht von der Installation auf echter Hardware. Hier sind für Dich nur wenige Schritte nötig. Du bootest einfach das Netinstall Image und wählst dann im Webinterface die Install Funktion aus. Dort ist dann eine Server installation mit sat-ip Funktion zu wählen.
Nach erfolgter Installation musst Du dann noch im Webinterface Setup noch eine passende VDR Kanalliste auswählen, oder eine vorhandene einfügen, und anschließend den VDR neu starten.
Z.B. mit Hilfe des restfulapi VDR Plugins kannst Du das VDR OSD bedienen, wenn Du keinen Zugriff auf die Ausgabe der Konsole der VM hast. Bei Server Installationen wird auf der Textkonsole des Systems das VDR OSD ausgegeben und kann dort auch bedient werden. Über das VDR OSD sind die EPG Daten abrufbar, sofern die Kanalliste passt und der Empfang funktioniert.
Sollte es an dieser Stelle Probleme geben, erstelle Bitte ein Debug-Log.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline kaz

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Aller Anfang ist schwer...
« Reply #2 on: March 24, 2021, 16:16:31 »
Wow, danke  :). Auf so eine kurze, prägnante Beschreibung (inkl. Hinweis, was nicht geht) hatte ich gehofft.
Da werde ich mich mal kurzfristig wieder mit neuem Mut ans Werk machen.
Ich hoffe, dann einen Punkt zu erreichen, an dem ich bei Problemen auch gezielt beschreiben kann, wo und wie sie sich äußern (inkl. Debug-Log).


Offline kaz

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Aller Anfang ist schwer...
« Reply #3 on: March 29, 2021, 23:07:14 »
So, dank des roten Fadens bin ich ein gutes Stück weiter gekommen und an sich läuft es. DANKE noch mal für die Hilfestellung.

Allerdings kämpfe ich aktuell mit drei größeren Problemen, so dass ich meine "Traumlösung" erst mal weiter nur nebenbei laufen lassen kann:

- Ich hatte ein paar fehlgeschlagene Aufnahmen, zum Beispiel fehlte am Samstag eine mehrstündige Aufnahme eines Radiosenders einfach.
- Die Senderliste füllt sich trotz Anpassung immer wieder mit allen möglichen Schrottsendern.
- das CI in der Octopus Net will trotz Aktivierung im Plugin partout keine Sender entschlüsseln. Hierzu habe ich zwar ein paar Ansätze gefunden, aber bisher konnte ich das noch nicht lösen. Im DVBViewer oder mit anderen Programmen, die m3-Listen verwenden, funktioniert es.
Kann man eigentlich Sender auf diese Weise mit einstreuen? Wäre ja auch eine Idee..

Ich bin noch dabei, zu recherchieren, aber für Hinweise dankbar.

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19126
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Aller Anfang ist schwer...
« Reply #4 on: March 30, 2021, 01:00:37 »
Du kannst im VDR OSD unter "System / VDR Setup / DVB" einstellen, ob nach neuen Sendern gesucht werden soll. Solltest Du das komplett abschalten, werden aber auch keine Kanaländerungen mehr gefunden.
Zum CI muss sich jemand anderes melden, damit kenne ich mich nicht aus. Unterstützt wird das aber.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

[1] MLD-5.x / General / Aller Anfang ist schwer...
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.