[1] 2 >>> MLD-5.x / Systems / Raspberry PI / Absturz des VDR ?
 

Offline herrdeh

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 170
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« on: September 29, 2021, 07:41:15 »
Moinsen,
leider hab kriege ich regelmäßig meinen VDR am nächsten Morgen nicht mehr dazu, mir ein Bild zu zeigen.
  • kein Bild, kein Ton
  • webif kann meistens nicht mehr aufgerufen werden
  • Zugang über ssh geht noch, kann aber zusammenbrechen
  • nach Neustart funktioniert wieder alles wie vorher

Hier die Ausgabe von /var/log/messages, die man noch kriegen konnte:
https://nextcloud.rollentausch.eu/index.php/s/fjBSfxRqAcBtac5

Grüße vom Wolf
MLD5.5, RPi 4


Offline herrdeh

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 170
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« Reply #1 on: October 01, 2021, 07:08:00 »
Der Absturz trat heute wieder auf. Wenn ich das webif aufrufe, antwortet es, aber ich kriege nur einen schwarzen Bildschirm zu sehen. SSH kann ich aufrufen, die Verbindung wurde aber nach kurzer Zeit unterbrochen. Die Ausgabe von Top habe ich angehängt, das letzte log auch.

Grüße vom Wolf


Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 673
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« Reply #2 on: October 01, 2021, 07:30:26 »
Hallo Wolf,

ein kurzer Blick auf die messages zeigt mir, dass der oom-killer zuschlägt.
Warum konnte ich auf die Schnelle nicht erkennen, aber Du solltest während des Betriebes mal regelmäßig schauen, wie sich die Speichernutzung entwickelt und welche Prozesse da zu viel Platz brauchen. Wenn es immer morgens passiert: Was läuft in der Nacht? Evtl. die EPG-Aktualisierung? Dann deaktiviere sie mal testweise. Zum Testen kannst Du ja auch ein swap-File einrichten.

Gruß
Peter
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline herrdeh

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 170
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« Reply #3 on: October 01, 2021, 11:34:48 »
Dank für Deinen schnellen Blick.
Hab mal zwei Aufnahmen parallel und eine Wiedergabe gestartet, und dann manuell mehrfach das EPG-Update durchgeführt. Das lief klaglos durch.

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 673
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« Reply #4 on: October 01, 2021, 20:51:48 »
Schau mal, ob es htop für die MLD gibt.
Falls ja, kannst Du die Prozesse nach der Speichernutzung sortieren. Da musst Du dann regelmäßig draufschauen, um zu sehen, welcher Prozess übermäßig Speicher verschlingt.
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline P3f

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 1401
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« Reply #5 on: October 01, 2021, 21:11:08 »
Hallo Zusammen,
Es gibt htop sobald man das tools-Paket nach installiert hat. Dann kann man auf der Konsole das htop aufrufen und analysieren.

Gruß,

Pit
----------------------------------------------------------------------
VDR 1:(MLD 5.4-64), ZOTAC ION ITX F-E, 1GB 1033, ATRIC-Einschalter, ImonLCD, Cinergy S2 HD
VDR 2 MLD-BPI: BananaPI | 16 GB SD-Card | MLD 5.3 in Entwicklung
MLD-WTK: WeTek-Play | 8 GB MicroSD-Card | MLD 5.3 als SatIP-Server

Offline herrdeh

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 170
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« Reply #6 on: October 03, 2021, 08:13:30 »
Gestern ist er mir einfach so - während eine Aufnahme lief - abgestützt.
Heute früh kam auch kein Bild mehr, aber ich kam noch mit ssh rein - s. Anhang. Das webif wurde nur rudimentär angezeigt - bis zu den "Befehlen" kam ich allerdings nicht, da kam dann "Server nicht erreichbar".

Blöderweise weiß ich nicht, wie ich den VDR über das Terminal neustarten kann, das würde ich gern mal probieren.
Wünsche einen schönen Sonntag!

Grüße vom Wolf

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19408
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Absturz des VDR ?
« Reply #7 on: October 03, 2021, 20:21:46 »
Beim normalen top kann mal per SHIFT-M die Ausgabe nach Speicherverbrauch sortieren. Das solltest das mal eine Weile laufen lassen, und schauen welcher Prozess ständig mehr RAM benötigt. Vermutlich ist das auch nach den ersten auftretenden Fehlern noch zu erkennen, aber wohl nicht mehr wenn Du ne Nacht abgewartet hast, denn dann wird der oom-killer nichts mehr gefunden haben was er killen kann, und vermutlich bereits das problem Programm beendet sein.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline herrdeh

  • Adv. Member
  • ***
  • Posts: 170
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« Reply #8 on: October 04, 2021, 07:46:34 »
Heute früh kam ich über das webif von rein und habe versucht, den VDR neu zu starten - kein Resultat. Die gesamten debug-logs habe ich hochgeladen: GOxtHA.

Den Verlauf des RAM-Verbrauchs zu beobachten ist ein bißchen schwierig, weil sich ja über Stunden nichts tut. Bin noch zu keiner guten Softwarelösung dafür gekommen; es gibt zwar einige Spezialwerkzeuge dazu, aber die sind im MLD-Repo alle nicht enthalten ):

Grüße vom Wolf


Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19408
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Absturz des VDR ?
« Reply #9 on: October 05, 2021, 18:42:20 »
Ich bin mir beim ansehen des Logs nicht ganz sicher. Es scheint aber der VDR schuld zu sein. Von daher wäre ein testweises entfernen von Plugins eine Möglichkeit den Übeltäter auf die Schliche zu kommen.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline baltic

  • MLD-Debugger
  • Expert Member
  • *****
  • Posts: 673
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« Reply #10 on: October 05, 2021, 21:21:23 »
Hallo Wolf,

Du könntest die Prozesse identifizieren, die Du am meisten in Verdacht hast, und dann mal folgenden Befehl nutzen:

ps -p (Prozess-ID) -o %cpu,%mem >> /Pfad/auf/einen/permanenten/Speicher/Analyse.txt

Dann das Ganze per cronjob alle fünf Minuten aufrufen lassen und später schauen, was draus wird.
Du könntest sogar mehrere Prozesse parallel analysieren, indem Du diesen Aufruf für verschiedene IDs startest und in unterschiedliche Dateien schickst.

Gruß
Peter
MLD 5.5 – unstable  Asus M3N78-EM  SkyStar2

Offline jenspf

  • Newbie
  • *
  • Posts: 17
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« Reply #11 on: October 12, 2021, 21:34:57 »
Auch mein RasPi3 stürzt gelegentlich ab. Webfrontend über Browser erreichbar und bedienbar. Kann den vdr nach einem stop auch nicht wieder starten, hilft nur die harte Tour mit stromlos. Aktuell wollte ich nur auf das Erste umschalten, keine Aufnahme odr irgendwas nebenbei gemacht.
Mein WAF Faktor ist bei Null. Ich guck mich nach Alternativen um und gehe wahrscheinlich auf den alten yavdr zurück, es sei denn ihr habt eine kurzfristige Lösung. Meine Frau macht das Spiel nicht mehr mit. Help!
Das Debug-Log hat den Code Wq6qoy
Gruß Jens

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19408
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Absturz des VDR ?
« Reply #12 on: October 12, 2021, 22:29:30 »
Hi Jens,

bei Dir ist der VDR nicht abgestürzt, zumindest läuft der noch. Warum ein Restart nicht funktioniert und es kein Bild gibt kann ich nicht sagen.
Auffällig ist aber, das vdradmin sehr viel RAM belegt. Eventuell ist ja der Dienst schuld. Deinstalliere einfach mal das Paket und teste ob's dann wieder nach einem Reboot läuft.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

Offline jenspf

  • Newbie
  • *
  • Posts: 17
    • View Profile
Absturz des VDR ?
« Reply #13 on: October 13, 2021, 18:28:01 »
OK habe den vdradmin-am aus den Paketen rausgenommen. Mal sehen ob es besser wird. Werde mich in ein paar Tagen wieder melden.
Noch etwas anderes.
Hatte  bereits mehrfach das Problem, dass die Uhrzeit komplett daneben lag entweder + ein paar Stunden und kürzlich auch früher d.h. "nachging" das hat natürlich zur Folge das alle EPG Daten nicht mehr da sind bzw nicht stimmen. Was'n da los?

Wollte außerden ein image mit dd auf eine SD spielen, damit ich mal eine backup SD Karte habe und habe mit geparted gesehen, dass btrfs partition nich angezeigt wird bzw ich die Karte über Nautilus nicht "auswerfen" kann.
Was macht btrfs Partition und wie kann ich das ggfs beheben?
Danke+Gruß Jens

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 19408
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Absturz des VDR ?
« Reply #14 on: October 13, 2021, 18:47:13 »
Die Zeit wird per Voreinstellung über das Netzwerk von einem Zeitserver geholt. Sollte beim Booten keine Internetverbindung bestehen, so stimmt beim RPI die Uhrzeit nicht. Alternativ kannst Du im VDR einstellen, das die Uhrzeit per DVB geholt werden soll. Da dafür ein Sender ausgewählt werden muss, der als Quelle dienen soll, muss in dem Fall der VDR so eingestellt werden, dass beim Einschalten immer dieser Sender angezeigt wird.
Beim kopieren per dd sind die Filesysteme völlig egal. Alternativ zu dd kannst Du auch über das Setup per Backup Funktion eine Kopie des Systems erstellen.
btrfs ist ein ganz normales Filesystem wie jedes andre auch, und kann daher auch einfach gemountet und entmountet werden. Es hat aber ein paar zusätzliche Features wie die Snapshots, weshalb wir das nutzen.
MLD 5.4 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.4 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

[1] 2 >>> MLD-5.x / Systems / Raspberry PI / Absturz des VDR ?
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.